Rind / News

Insiderinfo

Vegane Wadenbeißer: Molkereien öffnen sich pflanzlichen Milchalternativen

vor von Elke Häberle, Dr. Friederike Stahmann; ad

Immer öfter greifen Verbraucher zu Milchalternativen aus Pflanzen. Die Milchbranche spürt’s. Nach einer Zeit der Ignoranz, teilweise auch Schockstarre, werden die Molkereien aktiv.

Wegen des Verdachts von Tierschutzverstößen haben Behörden in Nordrhein-Westfalen eine Viehsammelstelle im Kreis Unna geschlossen. Das teilt das zuständige Landwirtschaftsministerium mit.

Aldi erklärt, mit den neuen Vertragsvereinbarungen mehr Planungssicherheit geben zu wollen. Der BDM meint, die Molkereien müssten sich nun weniger Vorwürfe anhören und das Kartellamt hält sich...

Konflikt Veganer und Landwirte

Straller: Vegane Landwirtschaft existiert nicht

vor von Agra Europe (AgE)

Georg Straller von der Bundesvertretung der freien Bauern betont, dass eine Landwirtschaft ohne Nutztiere unwirtschaftlich sei, da z.B. Grünland nicht für den menschlichen Verzehr geeignet ist.

Der Handel kann ab 2022 die Haltungsformkennzeichnung auf Milchprodukte ausweiten. Ludwig Börger der Geschäftsführer von QM-Milch in Berlin erklärt die Konsequenzen im Interview.

Die Andechser Molkerei Scheitz informierte über ihre Initiative für Klimaschutz in der Landwirtschaft.

Ältere Meldungen aus News lesen