BcH Janine gewinnt in Karow

Miss Karow 2017 Miss Karow 2017 mit Familie Augustin und Anna Hobbie
Bild: Werkbild
Die Yorrick-Tochter BcH Janine aus dem Züchterstall Augustin hat die Verbandsschau der RinderAllianz in Karow gewonnen. Auf dem „Sunrise Sale“ kamen Spitzentiere für bis zu 17.000 € unter den Hammer.
 
Etwa 600 Besucher erlebten in der Karower Auktionshalle die 19. Schau „Rind aktuell“ unter dem Motto „Wir lieben Kühe“. Insgesamt 92 Kühe aus 40 Betrieben wetteiferten um den Titel „Miss Karow 2017“.
 
Besonders erfolgreich war die Rinderzucht Augustin KG: Insgesamt sechs von zehn Klassensieger- und reservesieger kamen aus dem Züchterstall in Neuendorf. Auch den Titel „Miss Karow 2017“ sicherte sich Augustin mit der Yorick-Tocher BcH Janine, die zuvor die Klasse der jungen Kühe gewonnen hatte.  
 
Siegerin der Färsen (1. Kalb) wurde „Fenore“ (V. Booster) aus dem Zuchtbetrieb Deutsch/Kersten GbR aus Rochau. Sie verwies „BcH Paradise“ (V. Brawler) von der Rinderzucht Augustin aufgrund der etwas besseren Beine auf den Platz der Reservesiegerin. Bei der Wahl der besten mittleren Kuh freute sich „Nominate“ (V. Gerard) von der Rinderzucht Augustin über den Siegerklaps. In zwei „Königsklassen“ präsentierten sich die ältesten Kühe dem Publikum. Mit fünf Kälbern und einem Euter, das immer noch hoch über dem Sprunggelenk platziert ist, zeigte sich „BcH Brandy“ (V. Raptor) und platzierte sich somit vor ihrer Stallgefährtin „BcH Sarah“ (V. Zenker) ganz zur Freude ihrer Züchter – der Familie Augustin.
 
Sunrise Sale lockt 800 Besucher

Die gemeinsame Auktion der RinderAllianz, des Holstein Forums und der Rinderzucht Schleswig-Holstein eG erreichte mit knapp 800 nationale und internationale Besuchern  einen Zuschauerrekord. Auktionators Andreas Aebi versteigerte 38 Tiere. Der durchschnittliche Verkaufspreis lag bei 6.290 € und spiegle die hohe Qualität der angebotenen Kälber und Jungrinder wider. Der Topseller der 22. Sunrise Sale war mit 17.000 € „Louise“ vom Landwirtschaftsbetrieb Braune aus Schönwalde. Das schmucke Jungrind brachte das Komplettpaket aus Genetik und Kuhfamilie mit und überzeugte so die Käuferschaft. Der zweithöchste Zuschlag fiel bei 16.000 € als „Sister Sunrise“ vom Betrieb Walter Bunge aus Stemwede die Bühne dominierte.

Team Sunrise Sale
 

Empfehlen Sie den Artikel weiter:

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren