Brüssel

Deutschland erreicht Erleichterungen für Biobetriebe bei EU-Ökoverordnung

Bei der neuen Ökoverordnung konnte Deutschland die EU überzeugen, Übergangsregelungen einzuführen. Was nun für Schweine- und Geflügelhalter zu beachten ist, lesen Sie hier...

Auf europäischer Ebene wird derzeit die Ausgestaltung der Durchführungsverordnungen zur neuen Öko-Basisverordnung diskutiert. Gegenüber der EU-Kommission hat sich Bundesagrarministerin Julia Klöckner zuletzt intensiv für praxisgerechte Lösungen eingesetzt, vor allem in der Tierhaltung.

Gemeinsam mit anderen Mitgliedsstaaten konnte Deutschland schließlich entscheidende Änderungen erwirken, teilt das Agrarministerium mit. Denn die Maßnahmen in der ursprünglichen Form hätten innerhalb sehr kurzer Fristen zu deutlichen Erschwernissen für die Ökobetriebe geführt, heißt es.

Der neue Entwurf der Kommission, der jetzt vorliegt, kommt den deutschen Anliegen in entscheidenden Punkten entgegen. So sieht er im Vergleich zur ursprünglichen Fassung folgende Änderungen vor:

Bereich Geflügelhaltung

  • ...

Die Redaktion empfiehlt

Mit der neuen Durchführungsverordnung der EU für die Biolandwirstchaft ist die Bundesregierung nicht einverstanden. Besonders die Substituierung der Stallinnenfläche gegen die Außenfläche stört...

Die Biobauern sind wegen den geplanten Änderungen in der Ökoverordnung alarmiert. Die Verbände befürchten „unüberwindbare Stolpersteine“ für die weiteren Perspektiven des Ökolandbaues.


Diskussionen zum Artikel

von Anton Obermeier

Für Bio

kann man also etwas erreichen in der EU, für die normale Landwirtschaft ist das ja scheinbar unmöglich. Aber Bio funktioniert offensichtlich nur mit Ausnahmeregelungen.

von Stephanie Winhard

Ich dachte, der ganze Siegel-Salat...

solle übersichtlicher und vor allem vertrauenswürdiger werden? Aber EU-Bio wird immer mehr ein theoretisches Papierkonstrukt, bei dem der ursprüngliche Bio-Gedanke, wie z.B. Tierwohl Nebensache ist. Da kaufe ich lieber Fleisch von einem gut geführten konventionellen Betrieb, als von ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen