Brustkrebsvorsorge

Bunte Rundballenfolie: Bauern bekennen Farbe für den guten Zweck

Auf Höfen und Wiesen sind jetzt wieder die bunt eingepackten Rundballen zu sehen. Anna-Laura Harz vom Folienhersteller Trioplast erklärt, was dahinter steckt.

Sie fallen vermehrt auf, die gelb, rosa oder blau eingepackten Rundballen auf den Feldern. Nicht nur Gäste auf dem Land, sondern auch Dorfbewohner fragen sich, was die auffälligen Ballen zu bedeuten haben?

„Das ist kein Modetrend, sondern die bunten Ballen sollen als echte Hingucker Aufmerksamkeit für das wichtige Thema Krebsvorsorge schaffen“, erklärt Anna-Laura Harz vom Folienhersteller Trioplast gegenüber dem Landvolk. Statt der normalen und bekannten grünen oder weißen Folie können Landwirte ihre Ballen in Folien der Wunsch-Farbe einwickeln und die Idee des schwedischen Folienherstellers unterstützen.

2015 startete Trioplast mit der pinkfarbenen Ballenfolie, um das Thema Brustkrebsvorsorge stärker in den Vordergrund zu rücken. „Das ist ein wertvolles Tool im ländlichen Raum, um zu sagen: Geht zur Krebsvorsorge!“, erklärt Anna-Lena Harz auf Anfrage des Bauernverbandes. Drei Euro vom Kaufpreis jeder farbigen Folien-Rolle werden zu gleichen Teilen mit je einem Euro vom Landwirt, von Trioplast und vom Händler gespendet. In Deutschland bzw. Niedersachsen läuft die Vermarktung über die Maschinenringe und den Agrarhändler Agravis.

„Jahr für Jahr wurde die Nachfrage nach der bunten Folie immer größer, seit etwa drei Jahren ist sie stabil“, berichtet Frank Krüger von Agravis in Hannover. Von Landwirten, die nur einige Rollen bestellen, bis hin zu ganzen Paletten reicht die Unterstützung für Krebsprävention. Nach der pinken Folie kam die blaue Folie hinzu. Sie steht für die Vorsorge vor Prostatakrebs. Die gelbe Folie sensibilisiert für an Krebs erkrankte Kinder. „Um die 12.000 Euro können aufgrund dieses Engagements der Landwirte alljährlich zur agritechnica oder zur Eurotier an die Wohltätigkeitsorganisation Pink Ribbon übergeben werden“, freut sich Frank Krüger.

Pink wird in Krügers Bereich am stärksten nachgefragt, gefolgt von gelb und blau. Die Nachfrage nach gelber Folie nimmt aber von Jahr zu Jahr zu. Neben der guten Tat nutzen einige Landwirte die bunten Folien auch, um kleine bunte Kunstwerke auf dem Feld zu kreieren oder auf besondere Veranstaltungen aufmerksam zu machen.

„Andere hingegen nutzen die Farbauswahl ganz praktisch, um ihren Schnitt zeitlich einzuordnen“, berichtet Krüger. Die bunten Ballen stechen dem Betrachter an der Küste Niedersachsens häufiger ins Auge, im Binnenland sind sie noch nicht so auffällig. Krüger schätzt, dass circa 10.000 Ballen im Jahr farbig für den guten Zweck eingewickelt werden. Die Folie wird nach Verwendung übrigens wieder eingeschmolzen und zu Müllsäcken recycelt, schreibt das Landvolk.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen