Deutscher Wetterdienst

Zehn-Jahres-Wetterprognose: Es wird wärmer, trockener und extremer

Die nächsten zehn Jahre werden in Deutschland noch heißer und trockener. Zudem nehmen Wetterextreme zu. Das gab der Deutsche Wetterdienst am Dienstag zur jährlichen Klima-Pressekonferenz bekannt.

Experten des Deutschen Wetterdienstes (DWD) veröfffentlichten am Dienstag erstmals eine Klimavorhersage für die nächsten zehn Jahre. Die Erkenntnis: Das Wetter und Klima wird extremer - weltweit, in Europa und hierzulande.

Plus 1,5-2,0 Grad im Zeitraum 2025-2029?

Die aktuelle dekadische Klimavorhersage für Deutschland (s. Abb.) zeige, dass es im Jahr 2020 in allen deutschen Regionen um 1,0-1,5 Grad wärmer werden könne als im Mittel der Referenzperiode 1981-2010. Im Fünfjahresmittel 2025-2029 erwarte die Klimavorhersage im westlichen und östlichen Teil Deutschlands sogar 1,5-2,0 Grad höhere Temperaturen.

Wetter

Dekadische Klimavorhersagen der Temperatur für 2020 und 2025-2029 (Bildquelle: DWD)

Berechnungen des Niederschlags der kommenden zehn Jahre deuten an, dass zum Beispiel im Jahr 2020 hierzulande mit durchschnittlichen Niederschlägen gerechnet werden kann, der Fünfjahreszeitraum 2020-2024 aber wohl zu trocken ausfällt.

Prognosen helfen Landwirtschaft

Vergleichbare Klimavorhersagen berechnet der DWD ab sofort auch für Europa und die Welt. Davon profitiere die Land- und Forstwirtschaft. Die Branche könne sich bei der Auswahl des Saatguts oder der vorbeugenden Schädlingsbekämpfung frühzeitig auf trockenere oder warme Zeiträume einstellen. Für die Energiewirtschaft und Betreiber erneuerbarer Energien könnten dekadische Klimavorhersagen bei der Planung von Reserveleistungen für windarme Jahre sinnvoll sein.

Starkregen insbesondere in warmen Monaten

Ein weiteres neues Angebot des nationalen Wetterdienstes ist eine Starkregenstatistik für Deutschland. Sie erfasst vor allem mit Hilfe des Wetterradarverbunds des DWD erstmals flächendeckend Starkniederschläge - bisher für den Zeitraum 2001-2018. Ein erstes Ergebnis sei, dass Starkniederschläge in Deutschland bevorzugt in der warmen Jahreszeit von Mai bis September auftreten. Der bisherige Spitzenwert stammt dabei aus dem Juli 2006 mit insgesamt 867 Ereignissen. Ein weiteres interessantes Detail sei, dass es im Jahr 2018 erstmals in diesem Jahrhundert hierzulande überdurchschnittlich viele Starkniederschlagsereignisse in einem zu warmen und gleichzeitig zu trockenen Sommer gegeben habe.

Wetter

Die Anzahl der Starkniederschlagsereignisse in Deutschland im Zeitraum 2001-2018 mit den Häufigkeiten für jeden Monat und ohne die Unterscheidung der Andauer des Ereignisses. (Bildquelle: DWD)

In den bisher vergleichbaren Sommern der Jahre 2003, 2013 und 2015 beobachtete der DWD nur durchschnittliche Häufigkeiten von Starkniederschlägen. Sollte sich diese Anomalie im vergleichbaren Sommer 2019 wiederholt haben, könnte das ein Signal dafür sein, dass der Klimawandel selbst in warmen und zugleich trockenen Sommern für ein Plus an Starkregenereignissen sorgt.

Weitere DWD-Ergebnisse finden Sie auf www.dwd.de/klimavorhersagen


Diskussionen zum Artikel

von Harald Butenschön

Nachts ist's kälter als draussen...

Ich wäre schon glücklich, wenn die das wetter von übermorgen halbwegs verlässlich vorhersagen könnten!

von Christian Bothe

DWD

Was soll so eine Prognose???? 10 Jahre im voraus?Wem nützt das, liebe Wetterfrösche?

von Albert Maier

Durchgeknallt!

Jetzt verliert der DWD auch noch den letzten Rest an Seriosität. Was er hier abliefert ist Schrottwissenschaft par excellence.

von Christian Neumann

Ha !!

Laut Einsatzplan sollte ich im Winterdienst erst mal 43 km von Tür zu Tür fahren bevor ich die erste Flocke anfasse. Zum Glück(?) wollte mich Frau Holle in dieser Saison nicht. Es sieht also fast so aus als wäre "die Kuh vom Eis" .

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen