Backhaus: Bund muss sich mehr für Milcherzeuger einsetzten

Dr. Till Backhaus, Landwirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, fordert die Bundesregierung auf, sich bei der EU stärker für die Wettbewerbsfähigkeit der Milchbauern einzusetzen. „Die Preisschwankungen nehmen mit fortschreitender Liberalisierung und Globalisierung weiter zu, die Milchpreise sind nicht kostendeckend, sagte Backhaus.

Dr. Till Backhaus, Landwirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, fordert die Bundesregierung auf, sich bei der EU stärker für die Wettbewerbsfähigkeit der Milchbauern einzusetzen.
 
„Die Preisschwankungen nehmen mit fortschreitender Liberalisierung und Globalisierung weiter zu, die Milchpreise sind nicht kostendeckend, sagte Backhaus. Die Bundesregierung müsse das Agrar-Marktstrukturgesetz und die dazugehörenden Verordnungen schnell erlassen. So könnten Preisverhandlungen kartellrechtlich freigestellt und die Gründung internationaler Erzeugerorganisationen voran gebracht werden. Backhaus rechnet der Bündelung von Milcherzeugern eine wichtige Position bei der Preisentwicklung zu. Wichtig sei hierbei schon die Doppelmitgliedschaft in Erzeugerorganisationen. Die derzeit geltenden Obergrenzen für die Größe der Zusammenschlüsse seien seiner Meinung nach aber zu tief gesetzt.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen