Schmallenberg-Virus: Jetzt gilt Meldepflicht!

Ab sofort gilt in Nordrhein-Westfalen (NRW) für die Infektion mit dem Schmallenberg-Virus Meldepflicht. Das erklärte gestern ein Sprecher des Landesumweltamtes NRW (LANUV) in Recklinghausen. Eine bundesweite Pflicht zur Meldung von Erkrankungsfällen ist derzeit noch in Vorbereitung.

Ab sofort gilt in Nordrhein-Westfalen (NRW) für die Infektion mit dem Schmallenberg-Virus Meldepflicht. Das erklärte gestern ein Sprecher des Landesumweltamtes NRW (LANUV) in Recklinghausen. Eine bundesweite Pflicht zur Meldung von Erkrankungsfällen ist derzeit noch in Vorbereitung.

Nach einem Bericht in der heutigen Ausgabe der Westfälischen Nachrichten sollen Schaf- und Ziegenhalter in NRW einen detaillierten Fragebogen über ihren Betrieb ausfüllen. Man wolle damit heraus finden, wie Muttertiere geschützt werden könnten und ob die Tiere immun würden, so das LANUV.

Zurzeit sind beim Friedrich-Loeffler-Institut bundesweit rund 342 Fälle, in denen das neue Virus nachgewiesen werden konnte, registriert. Dabei handelte es sich um 10 Rinder-, 317 Schaf- und 15 Ziegenbetriebe. Betroffen sind mittlerweile fast alle deutschen Bundesländer. Aber auch in angrenzenden Ländern, wie den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Nordfrankreich sind Fälle aufgetreten.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.