Schmallenbergvirus wird entschlüsselt

Die Forschung am Schmallenberg-Virus (SBV) macht weiter Fortschritte. Nun haben Forscher der Universität Glasgow es geschafft, im Labor eine künstliche Kopie des Virus-Genoms herzustellen.

Die Forschung am Schmallenberg-Virus (SBV) macht weiter Fortschritte. Nun haben Forscher der Universität Glasgow es geschafft, im Labor eine künstliche Kopie des Virus-Genoms herzustellen. Damit sei es möglich, die Funktionsweise des Virus besser zu verstehen und damit einen wirkungsvollen Impfschutz dagegen zu entwickeln, meldet die Internetseite des britischen Wellcome Trusts, einer Stiftung zur Förderung von Forschungsprojekten.

Doch die Forscher versprechen sich noch mehr von ihren Erkenntnissen: Möglicherweise lässt sich ihr Vorgehen auch auf andere Viruserkrankungen übertragen, sodass auch hier die Arbeit an Impfstoffen beschleunigt werden könnte. (tg)
 

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.