6,94 Millionen Schweine in NRW

Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes wurden Anfang November in nordrhein-westfälischen Betrieben nur noch 6,94 Mio. Schweine gehalten. Der Bestand an Zuchtsauen nahm am stärksten ab.

Am Stichtag 3. November 2018 gab es nach vorläufigen Berechnungen einer repräsentativen Schweinezählung 6,94 Millionen Schweine in nordrhein-westfälischen Betrieben. Wie der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, sank die Zahl der Schweine gegenüber Mai 2018. Damals wurden in NRW noch 7,14 Mio. Schweine gehalten.

Wie die Statistiker mitteilen, verringerte sich der Bestand an Jungschweinen gegenüber Mai 2018 um 9,1 % auf 1,27 Millionen Tiere. Einen Rückgang um 5,3 % auf 1,85 Mio. Tiere gab es auch bei der Zahl der Ferkel. Mit einem Rückgang um 6,3% nahm die Zahl der Zuchtsauen auf 400.000 Tiere am stärksten ab. Einen Bestandszuwachs um 1,6 % ermittelten die Statistiker hingegen bei den Mastschweinen mit 3,41 Mio. Tieren.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen