Schwein / News

Dänemark verkaufte 2019 mehr Schweinefleisch an Drittländer und senkte den Absatz in die EU. Besonders betroffen war dabei Deutschland. Auch die Lieferungen von lebenden Schweinen gingen zurück.

Die ASP ist nun bis 10 km an die deutsche Grenze herangerückt. Dort haben die Behörden ein infiziertes Wildschwein entdeckt.

Die VEZG passt die Ferkelnotierungen mit Hinblick auf das Ende der betäubungslosen Kastration ab Anfang 2021 an.

Im Interview mit der Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) erläutert Dr. Sandra Blome vom Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) ihre Einschätzung zum Potential eines...

Laut einer Praxisstudie der Agravis Raiffeisen AG können Schweinemäster durch eine angepasste Fütterung die Umweltwirkung ihrer Tierhaltung senken.

Während der Coronakrise sollen zunächst keine weiteren Demonstrationen oder andere Veranstaltungen von Land schafft Verbindung stattfinden. Die Versorgung der Bevölkerung stehe aktuell im...

Ältere Meldungen aus News lesen