Personalien

Neue Besetzung beim Bundesverband Rind und Schwein

Georg Geuecke übernimmt den Vorsitz und Dr. Nora Hammer die Geschäftsführung im Bundesverband Rind und Schwein.

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Rind und Schwein e. V. (BRS) hat Georg Geuecke zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er löst den 67-jährigen Josef Hannen ab. Josef Hannen war maßgeblich für die Fusion der Rinderdachverbände und des Schweinedachverbands im Jahr 2017 verantwortlich und der erste BRS-Vorsitzende. Bereits 2004 übernahm er Verantwortung auf Bundesebene als Vorsitzender des Forschungsverbundes FBF. Zusätzlich übernahm er im Jahr 2013 den Vorsitz der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter und führte den Verband zur Fusion des BRS.

Auch Georg Geuecke habe viel Erfahrung in der Vorstandsarbeit auf Bundesebene. Im Jahr 2011 wurde er nach mehrjähriger Vorstandsarbeit zum Vorsitzenden des Deutschen Holstein Verbandes gewählt. Er habe den Verband ebenfalls erfolgreich zur Fusion des BRS geführt und wurde, neben Paul Hegemann, zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. „Die Rinder- und Schweinezucht und –haltung soll in Deutschland eine Zukunft haben“, so der neu gewählte Vorsitzende Geuecke.

Wir wollen der Nutztierhaltung ein Gesicht geben und die Interessen unserer Mitglieder nachhaltig vertreten.“ - Geuecke

Nach langjähriger Mitgliedschaft im Vorstand schieden Heinrich Ruprecht und Hans-Benno Wichert aus. Ihre Nachfolge treten heute Ralf Strassemeyer, MASTERRIND GmbH, und Dr. Britta Becke, Interessengemeinschaft der Schweinehalter in Thüringen e.V., an.

Nora Hammer übernimmt Geschäftsführung

In der Geschäftsführung des BRS kommt es ebenfalls zum Wechsel: Dr. Nora Hammer übernimmt zum 1. Juli 2020 die Geschäftsführung des BRS. Sie löst Dr. Bianca Lind ab, die 12 Jahre verschiedene Dachverbände der Rinder- und Schweinezucht als Geschäftsführerin geleitet hat. Nora Hammer startete ihren beruflichen Werdegang 2015 als Referentin beim Zentralverband der Deutschen Schweineproduktion e.V. (ZDS), nach 3-jähriger Promotion an der Universität Hohenheim. Im BRS leitete sie bis jetzt die Abteilung Management, die alle Tiergesundheits-, Tierschutz- und Tierhaltungsfragen bei Rind und Schwein umfasst.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen