QS Monitoring-Report Futtermittel abrufbar

Rückstandsfreie Futtermittel bilden die Basis für sichere Lebensmittel. Der kürzlich erschienene QS Monitoring-Report zeigt neben den aktuellen Ergebnissen zu Rückständen in Futtermitteln zudem die Entwicklungen der Zahlen über die letzten fünf Jahre.

Monitoring-Report 2018 (Bildquelle: QS Qualität und Sicherheit GmbH)

Rückstandsfreie Futtermittel bilden die Basis für sichere Lebensmittel. Der kürzlich erschienene QS Monitoring-Report zeigt neben den aktuellen Ergebnissen zu Rückständen in Futtermitteln zudem die Entwicklungen der Zahlen über die letzten fünf Jahre.

QS-Geschäftsführer Dr. Hermann-Josef Nienhoff berichtet in einer Pressemitteilung, dass mit dem Monitoring Report seit 2014 jährlich detaillierte Auswertungen und interessante Fakten veröffentlicht werden. Zwar würden die Auswertungen der Monitoringdaten belegen, dass die Futtermittelunternehmen saubere Arbeit leisten, dennoch bestünde an einigen Stellen Verbesserungsbedarf, so Dr. Nienhoff.

Ein Thema, das die Branche zunehmend beschäftige, seien Salmonellen in Futtermitteln. Während der Anteil an Positvbefunden vor fünf Jahren noch unter 0,1 % lag, wurden in der ersten Jahreshälfte 2018 in 0,35 % aller Fälle Salmonellen nachgewiesen. In der aktuellen Ausgabe geben Experten Auskunft über Analysemethoden sowie Möglichkeiten der Dekontamination und Prävention von Salmonellen.

Auch Aflatoxin B1 stelle ein immer wiederkehrendes Thema dar. Aufgrund der weiterhin bestehenden Aflatoxinbelastung werde der zusätzliche Kontrollplan weiter fortgesetzt. Nur so könne das Aflatoxirisiko umfassend kontrolliert werden.

Die interaktive Weltkarte zu länderspezifischen Analyseergebnisse wurde zudem um die aktuellsten Werte ergänzt. Sie umfasst nun die Ergebnisse der letzten zweieinhalb Jahre. Die Daten können unter https://www.q-s.de/rohwarenbezug/ abgerufen und u.a. für die betriebsinterne Risikobewertung genutzt werden.

Den Monitoring-Report Futtermittel finden Sie unter https://www.q-s.de/presse-newsroom/monitoring-report-futtermittel-1.html

 

Bund lenkt bei Dürrehilfe ein: Ab jetzt zählen die Dürreverluste!

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen