Auswirkungen zur Jahresmitte Plus

Als Corona kam, dachte ich erst: Jetzt geht die Welt unter! Und dann sind wir durch ein sehr gutes erstes Quartal gegangen…

Unser Stammwerk in Alpen, die Spritzenfertigung in Haaren und auch das Tochterunternehmen Steketee in den Niederlanden liefen voll durch, es sind sogar Leiharbeiter im Einsatz. Wir hatten in den Werken einzelne Erkrankungen, die sind aber harmlos verlaufen und haben sich nicht auf die Produktion ausgewirkt. Selbst unser Werk in China stand nur eine Woche still. In Indien waren es vier Wochen.

In Alpen haben wir traditionell eine sehr hohe...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen