Guido Höner

Guido Höner

guido.hoener@topagrar.com

Tel. 02501 80 16 560

Beruflicher Werdegang

  • Nach dem Abitur praktische landwirtschaftliche Ausbildung mit Prüfung
  • Studium der Agrarwissenschaften an der Universität Bonn, Abschluss als Dipl.-Ing. agrar
  • Seit 1993 für top agrar tätig, zunächst als freier Mitarbeiter, ab 1995 fest angestellt.
  • Seit 2019 Chefredakteur top agrar

Chefredakteur top agrar; Dipl.-Ing. agrar

Landtechnik, Rind, Schwein, Energie

Schreiben Sie Guido Höner eine Nachricht

Alle Artikel von Guido Höner

Wald und Forst

Ratgeber: Sägewerke für Einsteiger

vor von Guido Höner

Schadholz lässt sich kaum vermarkten, und Balken und Bretter sind teuer wie nie. Warum eigenes Holz nicht selbst einschneiden? Dafür gibt es einfache Bandsägewerke, die erstaunlich viel können.

Wenn Forstteams zusammenarbeiten, kommt’s auf die gute Abstimmung an. Wir konnten vorab exklusiv das neue Kommunikationssystem Advance ProCom von Stihl testen.

Da das Vorgewende beim Hacken nur Zeit frisst und Probleme macht, hält es Henning Fockenbrock mit zwei Sämaschinenrunden Mais möglichst klein. Hier seine weiteren Tipps im vierten Teil unseres...

Fachinterview

Waldschäden: Mehr Natur wagen?

vor von Guido Höner

Wir haben mit Hans von der Goltz über die aktuelle Lage im Wald und über mögliche Konsequenzen gesprochen.

Tote Äste, instabile Stämme: Es kann sehr gefährlich sein, kranke oder abgestorbene Bäume zu fällen. Wir waren mit Forstwirtschaftsmeister Anton Wilhelm unterwegs und haben tote Bäume gefällt.

Waldarbeit

Forst-Profis in Teilzeit

vor von Guido Höner

Ein junger Ostwestfale gründet mit einem Partner ein Forst-Unternehmen und bleibt bei seiner Vollzeitstelle in der Industrie. Wie geht so etwas?

Ein Ehepaar hat im Solling einen Resthof gefunden und sich dort eine Existenz als Forstunternehmer aufgebaut. Wir haben die Seite der beiden bei Instagram entdeckt und die Gründer besucht.

Fahrbericht

Update für den Case IH Optum

vor von Guido Höner

Case IH hat dem Optum ein neues Bedienkonzept verpasst, die Kabine vergrößert und Details der „Lohnermaschine“ verbessert. Einiges ist bereits vom großen Bruder Magnum bekannt.

In den Medien und der öffentlichen Meinung gibt es seit einiger Zeit zu jedem Thema nur noch die Forderung, dass die Bewirtschafter aussteigen müssten. Nur wer produziert denn dann noch was?

07.2021

Großer Forstkran

vor von Guido Höner

Marktangebot 07.2021

Anbieter von Kleinsägewerken

vor von Guido Höner

07.2021

Kleiner Spalter

vor von Guido Höner

07.2021

Abenteuer Wald

vor von Guido Höner
Weitere Artikel