Testprotokoll

Claas Axion 870 Plus

Isobus-Funktionen lassen sich bei Claas jetzt endlich auch über das Cebis Touch steuern.

Funktionen nach AEF

Claas schickte den Axion mit Cebis Touch und dem bekannten S10 Terminal zum Test. Das Cebis war zu diesem Zeitpunkt noch nicht zertifiziert. Der Axion mit dem S10 unterstützt folgende Funktionen: UT, TC-BAS, TC-SC, TC-Geo, AUX-N, TECU und ISB. Diese Funktionen liefen auch im Test.

Terminal

Endlich funktioniert das Cebis Touch auch als UT-Terminal. Damit lässt sich die Bedienmaske der Anbaugeräte auch auf dem Cebis anzeigen. Das macht das Arbeiten in Kombination mit dem S10 wesentlich übersichtlicher. Lenksystem sowie die GPS-Karte rechts auf dem Zusatzterminal, Isobus und Schlepperfunktionen auf dem Cebis. Die Darstellung der Bedienmasken im Cebis ist klar. Stellt man das Cebis Touch als UT-Terminal aus, lädt das S10 bei Systemneustart die Maske der Anbaugeräte. Beim S10 ist eine Kombination aus GPS-Karte und Maschinensteuerung möglich. Die Bedienmaske des Anbaugerätes lässt sich für eine bessere Übersichtlichkeit minimieren und durch tippen direkt im Vollbildmodus aufrufen. Die Darstellung der GPS-Karte und die der Menüfunktionen wirkt beim S10 aber etwas überholt. Claas möchte zwar an seiner Zwei-Terminal-Strategie festhalten, das S10 bräuchte aber dringend ein Update. Eine modernere Symbolik würde uns...

Das könnte Sie auch interessieren


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen