Praxistipp

Robuste Säcke zum Transport

Um kurzgeschnittenes Heu und Stroh zu tranportieren hat sich Leser Pichler aus alten LKW-Planen robuste Säche gebaut.

Auf unserem Betrieb setzen wir oft kurzgeschnittenes Stroh und Heu ein. Die Ballen öffnen wir in der Scheune und bringen Teilmengen dann zu den Kälber- und Pferdeboxen. Früher haben wir dazu große Laubsäcke aus dem Baumarkt benutzt, die aber nach kurzer Zeit am Boden verschlissen waren. Wir haben uns deshalb aus alten LKW-Planen robustere Säcke selbst gebaut. Dünner Rundstahl dient als Stützgerüst für die ca. 80 cm hohen Säcke mit 60 cm Durchmesser. Die Planen haben wir mit einem Heißluftgebläse verschweißt. Lederriemen dienen als Tragegurte.

Martin Pichler, per E-Mail

Machen Sie Mit!

Senden Sie uns Bild und Beschreibung Ihrer Erfindung für „Gewusst wie“. Bei Veröffentlichung im Heft oder/und Internet winken 80 € ! Wenn Sie möchten, schicken Sie uns auch ein kurzes Video Ihrer Erfindung.

Redaktion top agrar, Stichwort „Gewusst wie“, Postfach 7847, 48042 Münster, per E-Mail: erfinder@topagrar.com

Soviel Stickstoff und Phosphor gelangt aus Kläranlagen in Oberflächengewässer

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Redaktion Betriebsleitung, Geld, Steuern, Recht

Schreiben Sie Redaktion Betriebsleitung, Geld, Steuern, Recht eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen