Personalie

AGCO Fendt: Gröblinghoff folgt ab Januar auf Paffen

Bei Fendt steht ein Wechsel in der Chefetage an

Peter-Josef Paffen (65), Vorsitzender der AGCO/Fendt Geschäftsführung Marktoberdorf, legt Ende Dezember 2019 sein Amt nieder. Nachfolger von Paffen wird Christoph Gröblinghoff (53), der seit fünf Jahren bei der AGCO International GmbH, in Neuhausen, Schweiz, für die Händlerentwicklung in der Region Europa und Naher Osten (EME) verantwortlich ist. Das gab der Konzern jetzt offiziell bekannt.

Auch Michael Gschwender (63), Geschäftsführer Finanzen und IT, geht Ende Dezember 2019 in Ruhestand. Seine Nachfolgerin wird Ingrid Bußjäger-Martin (48), die zuletzt als Director Controlling bei Fendt tätig war.

Christoph Gröblinghoff ist ab 2020 in seiner neuen Position verantwortlich für das strategische und operative Fendt Geschäft für die Region EME (Europe, Middle East) sowie die deutschen AGCO Produktionsstandorte. Seit über 30 Jahren hat Christoph Gröblinghoff verschiedene Positionen in der Landtechnik-Branche erfolgreich bekleidet. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Landtechnikvertrieb.

Ingrid Bussjaeger-Martin verantwortet ab dem 1. Januar 2020 die Unternehmensbereiche Finanzen und IT. Seit 21 Jahren ist sie in verschiedenen Positionen und an vielen Standorten für die AGCO GmbH tätig. Sie konnte über die Jahre ein internationales Netzwerk und weitreichende Kontakte zu allen AGCO Standorten und Bereichen aufbauen, heißt es in der Unternehmensaussendung.

"Paffen hat Fendt zu neuen Höchstleistungen geführt"

Zu den scheidenden Köpfen meint Martin H. Richenhagen, Chairman, President und CEO der AGCO Corporation: „Peter-Josef Paffen hat die Hightech-Marke Fendt in den zurückliegenden zehn Jahren mit seiner Mannschaft zu neuen Höchstleistungen geführt. Mit der Fendt 2020 Strategie und mutigen Wachstumsplänen konnte Fendt ein profitables Wachstum erzielen, das Fendt Full-Line Programm erheblich erweitern und die Globalisierung der Marke entscheidend voranbringen.“

"Peter-Josef Paffen hat einen maßgeblichen Anteil am Erfolg und Glanz der Marke Fendt mit besten Perspektiven auch für zukünftiges globales Wachstum", so Martin Richenhagen. (Bildquelle: Werkbild)

Michael Gschwender blickt auf 48 bewegte Jahre bei Fendt und AGCO zurück, so Richenhagen. Gschwender erreichte den seltenen Aufstieg vom Lehrling bis zum Geschäftsführer in einem einzigen Unternehmen. Die Ernennung von Michael Gschwender im Jahr 2003 zum Geschäftsführer Finance and MIS und später zum Vice President Finance and MISwar ein großer Vertrauensbeweis des damaligen AGCO Top-Managements in die rein deutsche AGCO/Fendt Geschäftsführung.

Die Redaktion empfiehlt

Premium

Ganz persönlich

Im Herzen ein Bauer

vor von Klaus Dorsch

Der Rheinländer Peter-Josef Paffen führt seit zehn Jahren erfolgreich die Geschäfte der Marke Fendt im AGCO-Konzern. Die Bodenhaftung hat er deswegen nicht verloren.

Artikel geschrieben von

Torsten Altmann

Schreiben Sie Torsten Altmann eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen