Umweltbilanz

Faktencheck: Wie sauber sind E-Autos?

Wissenschaftler haben die Umweltbilanz von Elektrofahrzeugen unter die Lupe genommen. Besonders im Fokus: Die Batterie.

Elektroautos sollen nach dem Willen der Regierung einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten. Bis zum Jahr 2030 soll es 10 Mio. E-Autos auf deutschen Straßen geben.

Auch für Photovoltaikanlagenbesitzer sind sie interessant, weil sich ihre Batterie mit Solarstrom vom eigenen Dach laden lässt. Der Vorteil der „Stromer“: Sie stoßen beim Fahren kein CO2 aus. Auch die EU stuft sie als „Null-Emissions-Fahrzeuge“ ein.

Kritik: E-Auto ist Umweltlüge

Doch die Emissionen beim Fahren sind nur eine Seite der Medaille. Der Wiener Motorexperte Prof. Friedrich Indra beispielsweise bezeichnet Elektroautos als „Umweltlüge“. Er kritisiert dabei vor allem die Umweltbelastung und menschenunwürdige Arbeitsbedingungen, die die Gewinnung von Kobalt oder Lithium verursachen würden. Beide Rohstoffe werden im großen Stil zur Produktion der Akkus für Elektroautos verwendet.

Auch das Münchner ifo-Institut hatte im Jahr 2019 mit einer Studie für Aufsehen gesorgt, wonach ein Tesla-Pkw das Klima stärker belaste als ein vergleichbarer Diesel. Als negativ stuften die Studienautoren hierbei die Batterieproduktion und den CO2-Ausstoß bei der Stromproduktion ein.

Allerdings hängt jede Klimabilanz stark von den zugrunde gelegten Annahmen ab. So wurde auch die ifo-Studie in den Medien dafür kritisiert, sie hätte die Annahmen zu Verbrennungsmotoren geschönt und bei den E-Autos extrem negative...


Diskussionen zum Artikel

von Christian Bothe

H.Geveke

Wer bestellt iD3 Fahrzeuge?Habe noch keinen getroffen und lobe mir meinen neuen 6Zylinder Diesel PKW modernster Bauart mit ad-blue und kaum Schadstoffe und einer Reichweite von 970 km.Wieviel iD3 Pkw brauche ich für diese Distanz H.Geveke?

von Jens Geveke

Wieviel ID3 man für 970km braucht ?

Einen. Gegenfrage: Wie oft fahren Sie 970km am Stück ? Wieviel Prozent der täglichen Strecken sind unter 200km ? Und wer ständig 970km- Langstrecken fährt, soll sich ja auch kein Elektroauto kaufen, der soll sich ein CNG-Fahrzeug kaufen mit einem Gemisch aus Biomethan, sythetischem ... mehr anzeigen

von Christian Bothe

E-Autos

Prof.Indra hat eine klare Aussage dazu getroffen.Ich habe dessen Interview gesehen, und ich sehe es genauso! Was die Denkfabrik Agora fabriziert( Verkehrswende ist genauso überflüssig wie Agrarwende) kann sie weiter denken, ist aber überflüssig wie die ganze E-Mobilität und dessen ... mehr anzeigen

von Jens Geveke

Gut das Prof. Indra es höchtens noch bis ServusTV schafft. Er ist weit fortgeschrittenen Alters und lebt in seiner 70er Jahre Hubraum-Öl-Verbrenner-Auspuff-muss-qualmen-Welt. Zum Glück gibt es ein vielfaches mehr ID3-Bestellungen als Leute, die Prof.Indra glauben.

von Michael Prantl

stimmt doch

Finger weg von E-Autos - Kinderarbeit ist bei uns verboten - unsere Politiker mischen sich überall ein - warum lassen Sie schwerste Kinderarbeit zu zum Abbau von Rohstoffen für E-Autos wo es längst andere saubere Antriebsformen gibt.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen