Agritechnica

GrainSense misst Mais- und Soja-Inhaltsstoffe mit seinem Handmessgerät

Das GrainSense-Gerät misst den Protein-, Feuchtigkeits-, Öl- und Kohlenhydratgehalt von Getreide und anderen Nutzpflanzen– d. h. die wichtigsten Faktoren für den Wert der Ernte und die Verarbeitungskosten.

Die finnische Firma GrainSense zeigt auf der Agritechnica seine Weiterentwicklungen am weltweit ersten Handgerät zum Messen des Proteingehalts von Getreide. Neuerdings kann das Gerät auch die Inhaltsstoffe von Mais und Soja bestimmen. Hierfür wurde eine neue tragbare Feldmühle, der Field Grinder, entwickelt, die für Messungen auf dem Feld und zur Vermahlung ohne Feuchtigkeitsverlust ausgelegt ist.

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen EU-Düngemittelverordnung sei es für die Landwirte immer wichtiger, den genauen Proteingehalt der Feldfrüchte zu kennen, heißt es. Die Feldversuche mit den neu unterstützten Kulturen haben seit der vergangenen Ernte begonnen und werden nun fortgesetzt, um die Kalibrierungen nach der Agritechnica in neuen Märkten freizugeben. Der internationale Endverbraucherpreis beträgt 3.900 Euro (zzgl. der jeweiligen Umsatzsteuer) einschließlich Gerät, Tragetasche, Messbecher, Kappe und 1 Jahr Garantie.

Für die Verwendung des Geräts ist ein persönliches Nutzerkonto erforderlich. Die Kosten für dieses Konto betragen 250 Euro/Jahr (zzgl. der jeweiligen Umsatzsteuer) und es umfasst bis zu 5 Kornarten. Je nach Land sind das aktuell Weizen, Gerste, Hafer, Roggen, Raps. Mais und Soja wird in ausgewählten Märkten verfügbar sein. Im Dienst enthalten sind Aktualisierungen und Kalibrierungen, Datenspeicherung sowie die Möglichkeit, die Messergebnisse zu teilen.

Das GrainSense-Gerät misst den Protein-, Feuchtigkeits-, Öl- und Kohlenhydratgehalt von Getreide und anderen Nutzpflanzen– d. h. die wichtigsten Faktoren für den Wert der Ernte und die Verarbeitungskosten. Das Gerät ist batteriebetrieben und es werden nur wenige Körner benötigt, um die Messung innerhalb von Sekunden durchzuführen. Der Service umfasst eine mobile Anwendung mit GPS-Positionierung und Cloud-Anbindung, die eine Reihe von Mehrwertdiensten zur Steigerung der Produktivität und Rentabilität unterstützt.

Das Ergebnis kommt auf das Handy (Bildquelle: Pressebild)

Vorteile laut Hersteller

  • Es ist 5-mal schneller als bisherige Methoden und durch den Batteriebetrieb auch unter Feldbedingungen bequem nutzbar.
  • Es ist mindestens 3-mal günstiger als die am nächsten kommenden Alternativen.
  • Es braucht nur 30 Sekunden, um eine Messung durchzuführen, einschließlich des Probenladevorgangs.
  • Portable Mühle für Mais und Soja, mit dem Field Grinder können jetzt auch die Inhaltsstoffe größerer Saatgüter gemessen werden.
  • Es ist das einzige Gerät, das vor der Ernte verwendet werden kann.
  • Jeder kann es ohne besondere Vorkenntnisse verwenden.
  • Umfassendes Paket wertschöpfender Software, das umsetzbare Erkenntnisse statt einfacher Daten bietet.
  • Die Amortisationszeit kann kürzer als eine Erntesaison sein.

ASP in Westpolen: 80 Kilometer von Grenze zu Brandenburg

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen