Merlo zeigte neue Teleskoplader

Sehr zufrieden mit der vergangenen Messe bauma 2016 zeigt sich der Telekoplader-Hersteller Merlo. Augenmerk lag hier besonders auf den neuen Modellen P 27.6 und P 30.10. Zuletzt hatte die Kompaktklasse mit Mini-Abmessungen drei neue Mitglieder mit Namen P 27.6 erhalten.

Sehr zufrieden mit der vergangenen Messe bauma 2016 zeigt sich der Telekoplader-Hersteller Merlo. Augenmerk lag hier besonders auf den neuen Modellen P 27.6 und P 30.10.

Zuletzt hatte die Kompaktklasse mit Mini-Abmessungen drei neue Mitglieder mit Namen P 27.6 erhalten. Allen gemein ist die für die Kleinen neue Komfortkabine mit rund einem Meter Innenbreite. Die Maschinen sind 1,92 Meter hoch und 1,84 m breit. 2,7 Tonnen Hubkraft und sechs Meter Hubhöhe gibt es im Grundmodell P 27.6 mit 50-PS-Motor. Die P 27.6 Plus und P 27.6 Top arbeiten mit 75 PS und können optional bis zu sechs Tonnen auflaufgebremst ziehen. Alle drei Sechs-Meter-Geräte können mit einer Hubarbeitsbühne für zwei Personen ausgestattet werden.

Neues kompaktes Panoramic-Modell

Mit dem neuen P 30.10, 2,10 Meter breit und 2,12 Meter hoch, schließt die Panoramic-Serie an die Kompaktklasse an, schreibt Merlo weiter. Abgestützt bewegt der P 30.10 drei Tonnen bis auf seine maximale Hubhöhe von 9,6 Metern. Die ersten Maschinen werden Anfang 2017 an Kunden geliefert.

Die weiteren ausgestellten Beispiele der Panoramics - P 38.13, P 40.17 und P 72.10 - zeigten die Möglichkeiten der Serie bei Hubhöhen bis 17 Meter und Hubkräften bis 7,2 Tonnen. Der kräftigste Merlo P 120.10 hebt zwölf Tonnen und gehört ebenfalls zur Panoramic-Gruppe.

Merlo zeigte auf der bauma außerdem die von ihm entwickelte Kabinenfederung im Teleskoplader, die Anhängerkupplung und Zulassung, die die Geräte mit bis zu 40 km/h als Zugmaschinen auf die Straße bringen. Dazu die im Staplereinsatz beliebten Funktionen Seitenverschub und Niveausgleich. Der neue TF 35.7 stand für die nach modularem Baukasten-Prinzip produzierten Medium-Turbofarmer.

Multifarmer – vorn Teleskop, hinten Traktor

Multifarmer

Multifarmer mit Heckhydraulik und Dreipunkt (Bildquelle: Merlo)

Für die Landwirtschaft interessant ist schließlich der Multifarmer. Er besitzt eine Heckhydraulik und Drei-Punkt-Aufhängung in Verbindung mit einem Teleskoplader von vier Tonnen Hubkraft und bis zu neun Meter Hubhöhe. Der Multifarmer 40.9 CS hat 40 km/h-Straßenzulassung und einen 156-PS-Motor.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.