Produktvorstellung

Würth Feuerlöschspray: Schnelle Hilfe bei Entstehungsbränden

Von Würth kommt ein neuer Feuerlöscher, der so klein ist, dass er ins Handschuhfach passt. Dennoch kann er Löschschaum 20 Sekunden lang 3 m weit spritzen.

Als wirksame und zuverlässige Sofort-Maßnahme beim Bekämpfen von Entstehungsbränden hat Würth jetzt mit dem „Feuerlöschspray Fahrzeuge“ und dem „Feuerlöschspray universal“ zwei neue Hochleistungsschaum-Produkte im Programm.

Das „Feuerlöschspray Fahrzeuge“ eignet sich insbesondere zur Mitnahme, etwa in Fahrzeugen, Wohnmobilen, oder auf Booten und ist für bis zu drei Jahre lang wartungsfrei einsetzbar. Zu den speziellen Produkteigenschaften zählen unter anderem ein erweiterter Funktionsbereich von -15 bis +60 °C und eine zertifizierte Löschleistung gemäß den Kategorien 5A und 21B nach DIN EN 3.

Beide Produkte verfügen über den Sprühkopf mit Micro-Fog-Technologie, der das Sprühbild deutlich optimiert, erklärt Würth.

Das „Feuerlöschspray universal“ ist für den Einsatz in Werkstätten, Küchen, Büros und auf Baustellen ausgelegt. Es deckt mit Feststoff-, Fett- und Flüssigkeitsbränden ein erweitertes Anwendungsspektrum ab, wobei sein wartungsfreier Einsatz vier Jahre beträgt.

Beide Produkte werden gebrauchsfertig in Aerosoldosen mit 600 bzw. 625 ml Inhalt geliefert. Die Dosen passen ins Handschuhfach eines Fahrzeugs. Dennoch reicht der Inhalt für eine garantierte Mindestsprühdauer von 20 Sekunden. Da die minimale Sprühweite drei Meter beträgt, können Anwender stets einen ausreichend großen Sicherheitsabstand zum Brandherd einhalten, heißt es.

Durch den leistungsfähigen Löschschaum lassen sich kleinere Brände schnell und sicher löschen – inklusive derer an elektrischen Anlagen und Geräten mit Spannungen von bis zu 1.000 V. So wird der in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnende Bereich der Elektrofahrzeuge schon jetzt mit abgedeckt.

Beide Feuerlöschsprays sind einfach und intuitiv zu handhaben: Schutzkappe abdrehen, Sprühkopf betätigen und den Sprühstrahl auf den Brandherd richten. Wird anschließend noch eine Löschbewegung von unten nach oben eingehalten, kann in Verbindung mit dem spezifischen Sprühstrahl eine optimale Löschwirkung erzielt werden.

Umzingelt von Öko: Konventionelle Bauern leiden unter Käferinvasion

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen