Bauer Willi

Bauer Willi, der mit bürgerlichem Namen Willi Schillings heißt, ist ein promovierter Agrarwissenschaftler und auf den Pflanzenbau spezialisierter Landwirt aus dem Rheinland. Der inzwischen im Vorruhestand lebende Landwirt bewirtschaftet in einer Nebentätigkeit einen eigenen Betrieb und betreibt darüber hinaus in Zusammenarbeit mit einem befreundeten Landwirt eine eigene Internetseite (www.bauerwilli.com). Auf dieser widmet sich Bauer Willi dem Dialog mit Verbrauchern zu unterschiedlichen Themen wie Lebensmittelpreise oder Massentierhaltung. Allgemeine Bekanntheit erlangte Bauer Willi vor allem durch eine auf der Onlineplattform Frag-den-Landwirt geäußerte Verbraucherkritik. Darin richtete sich Bauer Willi Anfang Januar 2015 in einem als "Wutbrief" bekannt gewordenen offenen Brief an die Verbraucher/-innen und beschwerte sich über deren Zahlungsmoral bei Lebensmitteln. Als Anlass gab dieser an, entsetzt gewesen zu sein, nachdem er die Pommes-Kartoffel-Abrechnung seines Nachbarn gesehen habe. Demnach erhielt der Nachbar lediglich 1 Cent/kg verkaufter Kartoffel. Kritik richtete er zudem gegen Verallgemeinerungen und gängige Klischees gegenüber der konventionellen Landwirtschaft. Das Schreiben stieß auf breite öffentliche, sowohl positive als auch negative Resonanz. Bauer Willi war nach der Veröffentlichung in zahlreichen Medien über Rundfunk bis Fernsehen, als Talkshowgast und Interviewpartner, vertreten. Wegen vermehrter Kritik und des Vorwurfes einer „pauschalen Anklage“ gegenüber der Verbraucherschaft, wurde der offene Brief laut Bauer Willi kurzzeitig von dessen Internetpräsenz entfernt. Inzwischen ist dieser wieder auf der entsprechenden Internetseite zu finden.

Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft macht die Oberpfälzerin Lucia Heigl zur stellvertretenden Bundesvorsitzenden. Die Allgäuerin Elisabeth Waizenegger bleibt Beisitzerin.

DLG-Präsident Paetow machte deutlich, dass die Landwirtschaft in Bezug auf den Klimawandel nicht nur als Verursacher von Treibhausgasemissionen angesehen werden könne.

Claas-Sprecher Hermann Lohbeck war am Montagabend Gast in der Sendung "Hart aber Fair" mit Frank Plasberg im Ersten. Es ging um den 5 G-Ausbau. Auch Lohbeck findet es peinlich, wenn Handygespräche im ...

Mehr aus lesen