Staatsdomäne Gladbacherhof

Öko-Feldtage 2021 auf drei Tage erweitert

Die Die Öko-Feldtage im Sommer 2021 werden um einen Tag verlängert, 140 Aussteller haben sich schon angemeldet für das Gelände der Hessischen Staatsdomäne Gladbacherhof.

Die Öko-Feldtage im kommenden Jahr werden um einen Tag erweitert, um die Besucherströme besser zu leiten. Der aktuelle Termin lautet 22. bis 24. Juni 2021.

Wie die FiBL Projekte GmbH dazu erläuterte, reagiert sie mit der Erweiterung proaktiv auf die unklare Corona-Situation im nächsten Jahr. Die dritten Öko-Feldtage finden auf einem neuen Standort statt, der Hessischen Staatsdomäne Gladbacherhof, Lehr- und Versuchsgut der Universität Gießen.

„Wir erwarten noch mehr Besucherinnen und Besucher als in den Vorjahren. Die Menschen wollen sich endlich wieder live sehen, da im Winterhalbjahr alle wichtigen Agrarveranstaltungen wegen Corona abgesagt oder ins Netz verlagert wurden“, erklärte Projektleiter Carsten Veller. Er geht davon aus, dass die Corona-Situation im Sommer 2021 wieder besser aussieht und die Öko-Feldtage wie geplant auf dem Gladbacherhof stattfinden können.

Die Voraussetzungen seien gut: Ausstellungs- und Versuchsflächen würden auf einem weitläufigen Gelände von fast 20 ha präsentiert. Für alle Programmpunkte und die Wegeleitung gebe es ein Hygienekonzept, das je nach Situation angepasst werde. „Wir sind sehr zufrieden mit den Anmeldungen, denn die Verunsicherung bei allen Unternehmen ist groß“, berichtete Veller.

Aktuell seien 140 Ausstellende angemeldet. „Das ist mehr als wir zu diesem Zeitpunkt erwartet haben, und wir bekommen viel positives Feedback von Ausstellenden und Akteuren aus der Branche“, so der Projektleiter. Die Standflächen in und vor der Ausstellungshalle sind ihm zufolge ausgebucht.

Gebucht werden könnten aber noch Standflächen ohne Demonstrationsparzellen im Außenbereich, sowie Maschinenvorführungen zu den Themen Striegeltechnik, Hacktechnik und Futterbergung - Mähtechnik, Schwadtechnik. Anmeldeschluss dafür sei der 31. Dezember 2020. Die Vergabe der Standnummern erfolge im ersten Quartal nächsten Jahres.

www.oeko-feldtage.de


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen