Pflanzenschutzmittel

Keine offiziellen Statistiken über die Einfuhr von Pflanzenschutzmitteln

Anfragen an die Bundesregierung zeigen: In Deutschland gibt es keine offizielle Statistik zur Einfuhr von Pflanzenschutzmitteln. Zudem soll die Statistik zum Düngemittelverbrauch nicht aktuell sein.

In Deutschland werden keine offiziellen Statistiken über die Einfuhr von Pflanzenschutzmittel geführt. Das hat die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion mitgeteilt. Welcher Anteil von den im Jahr 2018 verkauften 104 642 t Pflanzenschutzmittel auf die neun deutschen Hersteller entfalle, könne deshalb nicht ausgewiesen werden. Auch zum möglichen Import von gefälschten Schädlings- und Unkrautbekämpfungsmitteln gebe es keine Zahlen, heißt es in der Antwort weiter. Die 2013 gegründete Task Force „Illegaler Handel von Pflanzenschutzmitteln“ befasse sich intensiv mit dem Thema; aus ermittlungstaktischen Gründen veröffentliche die Gruppe jedoch keine Jahresberichte zu ihren Aktivitäten mehr.

Keine Statistiken zum Düngemittelverbrauch

Nicht ganz aktuell sind auch die offiziellen Statistiken zum Düngemittelverbrauch in Deutschland, wie die Antwort der Bundesregierung auf eine entsprechende Kleine Anfrage der FDP zeigt. Danach ist die Stickstoffzufuhr aus organischen und mineralischen Düngern zwischen 2013 und 2017 auf einem gleichbleibenden Niveau geblieben, während für Phosphate das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) im gleichen Zeitraum einen leichten Rückgang verzeichnete. Dabei erfolge die Stickstoffdüngung zu 60 % mit mineralischen Düngemitteln, bei der Phosphordüngung sind es 70 %, berichtet die Bundesregierung. Ob die Nährstoffzufuhr gemäß der guten fachlichen Praxis sowie standort- und pflanzenbedarfsgerecht erfolgt sei, könne aus den Mengenangaben nicht abgelesen werden. Im Jahr 2018 lag der Stickstoffüberschuss auf Landwirtschaftsflächen der Bundesregierung zufolge im Schnitt bei rund 89 kg pro Hektar.


Diskussionen zum Artikel

von Christoph Kern

Dies ist so nicht ganz richtig, die Zahlen werden nämlich vom BVL erfasst.

https://www.bvl.bund.de/DE/Arbeitsbereiche/04_Pflanzenschutzmittel/03_Antragsteller/10_MeldungInlandsabsatzAusfuhr/psm_MeldungInlandsabsatzAusfuhr_node.html Dies gilt insbesondere auch für den Import von Pflanzenschutzmitteln.

von Gerhard Steffek

Statistik!!!

Da kann man doch nur noch den Kopf schütteln. Und mit solchen Angaben wird dann gearbeitet. Wie soll dabei etwas vernünftiges raus kommen? Außerdem. geht das alles wirklich in die Landwirtschaft? Wenn ich mir so anschaue, wieviel Blumenerde, etc. in den Baumärkten entsprechend ... mehr anzeigen

von Kurt Brauchle

Unser Gemeinde

kauft jährlich für ca 4000€ Dünger. Drei Sportplätze werden damit gedüngt und das wars dann schon im wesentlichen.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen