Produktinfo

KWS bietet neue Zwischenfruchtmischungen an

KWS hat sein neues Programm FIT4NEXT für greening-fähige Zwischenfrucht-Mischungen vorgestellt

Die KWS Saat hat sich bei Zwischenfruchtmischungen neu aufgestellt. Wie das Einbecker Unternehmen mitteilte, umfasst das Angebot für die Saison 2020 insgesamt acht Mischungen unter dem Label „KWS Fit4Next“, die in Feldversuchen getestet wurden und auch Komponenten aus dem eigenen Züchtungsprogramm enthalten.

Das neue Portfolio biete für die bedeutendsten Fruchtfolgen mit Getreide, Mais, Zuckerrüben, Raps und Kartoffeln die passende, abfrierende Mischung. Außerdem gebe es eine winterharte Variante, die zur Tierfütterung genutzt werden könne. Die Mischungen seien „greeningfähig“ und deckten unterschiedliche ackerbauliche Anforderungen ab, erklärte das Unternehmen.

Beispielsweise biete „KWS Fit4Next Raps“ den Landwirten durch seine individuelle Zusammenstellung eine größtmögliche Flexibilität in der Fruchtfolge. „KWS Fit4Next Vielfalt“ enthalte zwölf verschiedene Arten und sei auch für Sonderprogramme wie Honigflächen geeignet - sie fördere damit die Artenvielfalt von Insekten und mit den unterschiedlichen Wurzeltypen besonders das Bodenleben.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen