Agrarkonzern

Stühlerücken bei Corteva Agriscience

Dr. Carin-Martina Tröltzsch leitet ab Anfang November das europäische Business Development des Agrarunternehmens mit Sitz in den USA.

Das aus der Agrarsparte von DowDuPont hervorgegangene Unternehmen Corteva Agriscience gab am Dienstag bekannt, dass Dr. Carin-Martina Tröltzsch zum Business Development Leader Europe ernannt worden ist. Ihre Funktion als Country Leader für Deutschland, Österreich und die Schweiz übernimmt zum 1. November 2020 Rudolf Fuchs.

Erfolgreiche Ausgründung

Frau Dr. Tröltzsch verantwortete die Gründung von Corteva Agriscience in den deutschsprachigen Ländern. „Deutschland ist ein Kernmarkt für Corteva Agriscience in Europa. Wir danken Frau Dr. Tröltzsch für ihre herausragenden Leistungen als Country Leader. In dieser Funktion verantwortete sie unter anderem die Ausgründung von Corteva als unabhängiges Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.“, so Paolo Barbieri, Commercial Unit Leader, Northern Europe. Tröltzsch blick optimistisch auf Ihre neue Aufgabe: „Ich freue mich darauf, unsere zukünftigen europäischen Geschäftsvorhaben zu entwickeln und Corteva als führendes Unternehmen im Bereich der nachhaltigen Landwirtschaft zu positionieren.“

Neuer Deutschland-Chef Rudolf Fuchs

Der neue Country Leader Rudolf Fuchs bringt fast zwanzig Jahre Branchenerfahrung in seine neue Position ein. Durch seine vorherigen Tätigkeiten, zuletzt als Business Development & 3rd Party Lead, Pflanzenschutz, verfügt er zudem über umfassende Kenntnisse der DACH-Marktregion. „Ich freue mich sehr, das Geschäft von Corteva in der DACH-Marktregion zu leiten – einer Region, die bereits heute die Zukunft der Landwirtschaft in Europa und darüber hinaus maßgeblich prägt. Ich freue mich darauf, unsere Kunden mit einem breiten Produktportfolio, das Saatgut, Pflanzenschutz und digitale Lösungen umfasst, zu unterstützen und gleichzeitig unser Geschäft in der gesamten Region weiter auszubauen", so Fuchs.

Rudolf Fuchs

Rudolf Fuchs leitet bei Corteva Agriscience zukünftig die Region Deutschland, Österreich und die Schweiz. (Bildquelle: Corteva Agriscience)


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen