Konstantin Kockerols

konstantin.kockerols@lv.de

Beruflicher Werdegang

  • Aufgewachsen auf einem Ackerbaubetrieb in der Städteregion Aachen
  • Bachelorstudium der Agrarwissenschaften in Bonn (Schwerpunkt Agrarökonomie)
  • Masterstudium der Agrarwissenschaften in Göttingen (Schwerpunkt Agrarökonomie)
  • Praktika in der landwirtschaftlichen Praxis, der Landtechnikbranche und der Verbandsarbeit

Volontär

Betriebsleitung, EU-Agrarpolitik

Schreiben Sie Konstantin Kockerols eine Nachricht

Alle Artikel von Konstantin Kockerols

Die GAP-Verhandler in Brüssel wollen den Trilog Anfang Juni abschließen. Ob ihr Wille stark genug ist, zeigt sich am 30. April. Dann will Brüssel weitere Steine aus dem Weg zur Agrarreform räumen.

Diese Woche kommt ein Teil des Insektenschutzpaketes zur ersten Lesung in den Bundestag. Der DBV erneuert seine Kritik und sieht erfolgreiche Naturschutz-Kooperationen gefährdet.

Ehrenamtler können jetzt 840 € im Jahr steuerfrei erhalten. Auch für gemeinnützige Vereine und Körperschaften gibt es Verbesserungen.

Die EU reagiert auf die Kritik von Bürgerinitiativen und macht die Risikobewertung von Pflanzenschutzmitteln transparenter. Alle Informationen der Zulassungsverfahren werden frei zugänglich.

Trotz des einstimmigen Beschlusses der Länder-Agrarminister brodelt es in Regierungskreisen. Grund ist die Umsetzung der EU-Agrarreform. Schulze will mehr Mitsprache – Klöckner drückt aufs Gas.

Der DBV fürchtet einen beschleunigten Strukturwandel. Umweltverbände sehen keinen landwirtschaftlichen Systemwechsel, den sie fordern. Die Reaktionen auf den GAP-Kompromiss der Bundesländer: