Klaus Dorsch

klaus.dorsch@topagrar.com
Tel. 09545 44 218
Beruflicher Werdegang:
Aufgewachsen auf einem landwirtschaftlichen Nebenerwerbsbetrieb mit Milchviehhaltung
Landwirtschaftsstudium mit der Fachrichtung Agrarökonomie an der TU München-Weihenstephan
7 Jahre Milchviehberater in Baden-Württemberg
seit 1998 Redakteur bei top agrar
Südplus für Baden-Württemberg und Bayern

Redaktionsleiter SÜDPLUS; Dipl.-Ing agrar

Südplus

Schreiben Sie Klaus Dorsch eine Nachricht

Alle Artikel von Klaus Dorsch

Aus dem Corona-Rettungsschirm des Freistaates Bayern können ab sofort auch Landwirte Unterstützung beantragen.

Der Freistaat Bayern verhängt ab Samstag eine zweiwöchige Ausgangsbeschränkung wegen des Coronavirus.

Grundsätzlich sind Gewässerrandstreifen in Bayern verpflichtend. Sind die Verhältnisse jedoch unklar, so gilt bis zur Prüfung durch das Wasserwirtschaftamt keine Anlagepflicht.

Vom derzeitigen Einreiseverbot sind auch ausländische Saisonarbeitskräfte betroffen. Der Bayerische Bauernverband fürchtet um die Versorgung der Bevölkerung.

Ab Mittwoch bleiben in Bayern auf Anordnung der Regierung viele Geschäfte geschlossen. Die Agrar-, Agrartechnik- und Baustoff-Betriebe sind jedoch nicht betroffen.

Bei einem Pressetermin drang Johann Häusler, Abgeordneter der Freien Wähler im Bayerischen Landtag, auf Verbesserungen bei der anstehenden Veränderung der Düngemittelverordnung.