Windenergie

Bundesratsinitiative: Schleswig-Holstein fordert stärkeren Ausbau Premium

Die Landesregierung Schleswig-Holstein fordert die Bundesregierung auf, bei den erneuerbaren Energien schnellstmöglich den Fuß von der Bremse zu nehmen.

Die Landesregierung Schleswig-Holstein will in der Bundesrats-Sitzung am 20. September eine Initiative einbringen, um den Ausbau der erneuerbaren Energien wieder zu beleben und die Ausbauziele und Ausschreibungsmengen für alle Erneuerbare-Energien-Technologien zum Erreichen der Klimaziele anzuheben. Dies hat das Kabinett heute am Rande der Messe Husum Wind beschlossen. „In Zeiten, in denen alle über Klimaschutz und Energiewende reden, droht Deutschland seine selbstgesteckten Ausbauziele für erneuerbare Energien zu reißen. Wenn die Energiewende doch noch gelingen soll, muss der Bund jetzt endlich den Fuß von der Bremse nehmen. Wir brauchen neue Impulse in allen Bereichen der erneuerbaren Energien. Es muss über alle Sektoren hinweg eine belastbare Ausbauperspektive geben.“

Land arbeitet an Kompromiss für ganz Deutschland

Entscheidend sei, dass die Deckelung des Ausbaus der Erneuerbaren im Photovoltaikbereich und bei der Windkraft an Land beendet wird. „Wir müssen die Netzausbaugebiete abschaffen, denn diese bremsen das aus, was wir auf Landesebene bewegen. In Schleswig-Holstein erarbeiten wir einen Kompromiss für den ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Die Redaktion empfiehlt

Premium

Mehrere Verbände aus dem Bereich Energie und Naturschutz haben im Vorfeld des Windgipfels am 5. September einen gemeinsamen 10-Punkte-Plan vorgelegt.

Nicht nur aus Kostengründen ist der Einsatz von Wasserstoff und Methan im künftigen Energiesystem sinnvoll, zeigt eine neue Studie.

Von den ausgeschriebenen 500 Megawatt hat die Bundesnetzagentur nur 187 MW an Gebote vergeben. Damit wurde die Menge wieder deutlich unterschritten. 

Benzin, Diesel, Heizöl oder Gas werden teurer

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Hinrich Neumann

Redakteur Energie

Schreiben Sie Hinrich Neumann eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen