Maut

Leserfrage: Maut bei Transport zur Biogasanlage

Ist auch ein Landwirt, der im Auftrag eines Lohnunternehmers Mais zu einer Biogasanlage fährt, von der Maut befreit?

Frage: Ein Landwirt liefert seinen Mais an eine Biogasanlage (BGA), wobei ein Lohnunternehmer den Transport organisiert und abrechnet. Der Biogasanlagenbetreiber muss den Transport selbst bezahlen. Wenn ich jetzt als benachbarter Landwirt (dem der Mais nicht gehört) den Mais mit abfahre und mein Geld vom Lohnunternehmer bekomme, falle ich dann unter die Maut, wenn ich schneller als 40 km/h fahre?

Antwort: Im beschriebenen Fall wird der Landwirt selbst lohnunternehmerisch tätig. Er führt offensichtlich entgeltlich Transporte im Auftrag eines Lohnunternehmers durch, die mit seiner eigenen Landwirtschaft oder typischer Nachbarschaftshilfe nicht im Zusammenhang gebracht werden können.

...


Mehr zu dem Thema


Diskussionen zum Artikel

von Martin Und Katrin Huber

Zusätzliche Frage an die Redaktion,

Wenn der Schlepper bbH 50 km/h geht, und der Anhänger nur bbH 40 km/h Ist, wie ist es dann???

von Meik Prigge

Mautbefreiung

Bis 45 km/h ist man doch immer von der Maut befreit, oder ?

von Michael Behrens

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht!

Danke für die Frage und Antwort.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen