Stromabnahmeverträge

Eine Chance für Ü20-Anlagen?

Mit Stromabnahmeverträgen unter dem Namen PPA (Private Purchase Agreement) bieten derzeit mehrere Ökostromanbieter Verträge an. Doch was sind PPA eigentlich?

Mit Stromabnahmeverträgen unter dem Namen PPA (Private Purchase Agreement) bieten derzeit mehrere Ökostromanbieter Verträge an. Doch was sind PPA eigentlich? Und wer nimmt den Strom ab? Hierzu haben wir weitere Informationen zum Thema PPA für Sie zusammengestellt.

Stromabnehmer (Auswahl):

- Statkraft Markets GmbH: www.statkraft.com

- Next Kraftwerke: www.next-kraftwerke.de

- Vattenfall: www.vattenfall.de

- Greenpeace Energy: www.greenpeace-energy.de

- Naturstrom AG: www.naturstrom.de

Weitere Informationen zum Thema PPA:

- Broschüre der Denkfabrik Energy Brainpool „POWER PURCHASE AGREEMENTS: FINANZIERUNGSMODELL VON ERNEUERBAREN ENERGIEN“: www.energybrainpool.com/fileadmin/download/Whitepapers/2018-01-31_Energy-Brainpool_White-Paper_Power-Purchase-Agreements.pdf

Würzburger Studie zum Rechtsrahmen von Power Purchase Agreements (PPAs) mit Erneuerbaren Energien: https://stiftung-umweltenergierecht.de/wuerzburger-studie-zum-rechtsrahmen-von-power-purchase-agreements-ppas-mit-erneuerbaren-energien-erschienen/

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.