Aus dem Garten

Bittere Zucchini?

Zucchini aus eigenem Saatgut können bitter schmecken.

Zucchini und andere Kürbisgewächse können bei andauernder Trockenheit sogenanntes Cucurbitacin bilden. Gemeint ist ein bitter schmeckender Giftstoff, den moderne Zuchtsorten nicht mehr anreichern. Sehr selten kann es aber passieren, dass Zucchini aus selbst gezogenen Samen Cucurbitacin bilden. Der Stoff löst im menschlichen Körper z. B. Übelkeit und Durchfall aus.

Trotz des geringen Risikos empfiehlt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) Hobby-Gärtnern deshalb, ein Stück Zucchini vor dem Kochen zu probieren. Schmeckt es deutlich bitter, sollte die Zucchini besser nicht auf den Teller, sondern auf den Kompost wandern.

Artikel geschrieben von

Katharina Meusener

Redakteurin Landleben

Schreiben Sie Katharina Meusener eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen