Landkauf: Landwirt und Naturschutz gleichrangig

Ein Landkreis kaufte 3,2 ha Fläche für den Naturschutz. Weil ein ortsansässiger Landwirt in den Kaufvertrag einsteigen wollte, verweigerte die zuständige Behörde die Genehmigung nach Grundstückverkehrsgesetz.

Doch das Oberlandesgericht Celle gab grünes...

Das könnte Sie auch interessieren


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen