Agrarblogger on Tour: Bauernhof als „Freizeitpark“

Die Fair Oaks Farm im Staat Indiana ist ein landwirtschaftlicher Betrieb, der sich voll und ganz der Öffentlichkeitsarbeit widmet. Über 300.000 Besucher werden jedes Jahr über die Farm geführt. Während in der Woche viele Schulklassen Touren buchen

Die Fair Oaks Farm im Staat Indiana (USA) ist ein landwirtschaftlicher Betrieb, der sich voll und ganz der Öffentlichkeitsarbeit widmet. Über 300.000 Besucher werden jedes Jahr über die Farm geführt. Während in der Woche viele Schulklassen Touren buchen, bildet die Fair Oaks Farm insbesondere an den Wochenenden und in den Ferien ein Anziehungspunkt für Familien. In verschiedenen Informationshallen wird durch Spiel und Spaß die moderne Landwirtschaft erklärt. Fürs leibliche Wohl sorgt ein eigenes Restaurant. Ein Hotel wird gerade gebaut.
 
Folgende Touren können von Verbrauchern gebucht werden:

Neben einer Tour über den Milchviehbetrieb ist ein Einblick in die Schweinehaltung und in den Pflanzenbau möglich. (Bildquelle: Lenfers)

Bevor es in den Stall geht, können sich Besucher in der Themenhalle Schwein über die moderne Schweinehaltung informieren. (Bildquelle: Lenfers)

In der Halle wird den Besuchern durch Spiel, Spaß und interaktiven Aufgaben die Schweinehaltung näher gebracht. (Bildquelle: Lenfers)

...jetzt geht es mit dem Bus zum Schweinestall. (Bildquelle: Lenfers)

Am Stall angekommen, können sich die Besucher nach einer virtuellen Dusche ("Einduschen") ganz frei über den Ställen bewegen. Zu sehen war eine ganz konventionelle Ferkelproduktion. Nichts ist geschönt – alles ist zu sehen. (Bildquelle: Lenfers)

Die Agrarblogger am diskutieren: Ist so ein Konzept auch in Deutschland umsetzbar? (Bildquelle: Lenfers)

Am Nachmittag besuchte die Gruppe aus Deutschland das "Dairy Adventure". Mit dem Bus ging es über den Milchviehbetrieb. (Bildquelle: Lenfers)

...auch über den Futtertisch. (Bildquelle: Lenfers)

Die Fair Oaks Farm betreibt 11 Milchfarmen mit jeweils 3.500 Kühen. Gemolken werden die Kühe in einem 72er-Karusell. (Bildquelle: Lenfers)

Abkalbestall mit Besuchertribüne: Kreißsaal live. (Bildquelle: Lenfers)

Wir sind eine Woche mit 12 Agrarbloggern aus Deutschland im Mittleren Westen der USA unterwegs. Wir wollen erfahren, wie Landwirte und Agrarorganisationen dort mit kritischen Themen umgehen und welche Lösungsansätze sie haben.

Unsere Social Media-Redakteurin Christina Lenfers berichtet für Euch live und in Farbe über die Erlebnisse hier auf top agrar Online als auch in unseren Instagram-Stories. Detaillierte Berichte, Interviews und Co. lest Ihr in den kommenden top agrar-Magazinen.

Organisiert wird die Tour durch die AGChat Deutschland und der Deutsch-Amerikanische Handelskammer im Rahmen des Programms "Transatlantic Dialogue- Agricultural Perspectives“. 

Die Redaktion empfiehlt

Management & Politik / News

Agrarblogger on Tour in den USA: Tag 1

vor von Christina Lenfers

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind traditionell ein Trendsetter – so auch im Bereich der landwirtschaftlichen Öffentlichkeitsarbeit. In den USA wird beispielsweise Social Media schon länger ...

Claas präsentiert völlig neu entwickelte Lexion-Mähdrescher

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Christina Lenfers

Redakteurin top agrar Online

Schreiben Sie Christina Lenfers eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Kirsten Wosnitza

Da hat sich top agrar wohl etwas vertan

Bei der Wahl der Bilduntetschrift. Ein "Bauernhof" ist dieser Betrieb ganz bestimmt nicht.

von Ottmar Ilchmann

Nichts Neues

Gibt´s doch in Deutschland seit Jahrzehnten: Bauer Ewalds Prickingshof. Da werden die Ruhrgebietler busladungsweise durch die schöne Welt der Agrarindustrie geschleust.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen