Wolf

CDU-Bundestagsfraktion fordert aktives Wolfsmanagement von Schulze

Agrar- und Umweltpolitiker der Union im Bundestag sehen es als erwiesen an, dass der Erhaltungszustand des Wolfes in Deutschland erreicht ist. Sie fordern von Umweltministerin Schulze Konsequenzen.

Agrar- und Umweltpolitiker der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag fordern von Umweltministerin Schulze (SPD), dass Deutschland für den Wolf offiziell das Erreichen des „günstigen Erhaltungszustands“ feststellt. Die EU-Kommission habe den Mitgliedstaaten dafür einen „Ermessungsspielraum“ eingeräumt, eine Änderung in der Bewertung des Schutzstatus könne und müsse durch die nationalen Regierungen beantragt werden, schreiben die Abgeordneten zum Jahreswechsel in einem Brief an Umweltministerin Svenja Schulze, der top agrar vorliegt. Der „günstige Erhaltungszustand“ sei bereits „übererfüllt“, heißt es in dem Brief weiter.

100 reproduzierende Wolfsrudel sollen günstigen Erhaltungszustand entsprechen

Die Abgeordneten halten die aktuellen Wolfszahlen in Deutschland für ausreichend, um die Art im Sinne der für die EU-Kommission maßgeblichen Leitlinien in die Kategorie „nicht gefährdet“ aufzunehmen. Für das Monitoringjahr 2019/2020 hat das Bundesamt für Naturschutzschutz (BfN) 128 Rudel, 35 Wolfspaare sowie 10 sesshafte Einzelwölfe gemeldet. „Setzt man den Erhalt von 95% der genetischen Variation einer Wolfspopulation als Zielwert an, entsprechen demnach mindestens 100...

Die Redaktion empfiehlt

Angesichts von 35 Wolfsrudeln in Niedersachsen stellt sich Minister Lies die Frage, ob Wölfe als Art noch so bedroht sind, dass sie weiter so umfassend wie bisher geschützt werden müssen.


Diskussionen zum Artikel

von Hermann Helmers

Der Wolf

bzw dessen Heiligsprechung hat den Bauern viel Ärger gebracht. Wir brauchen den Massenmörder Wolf nicht.. wir würden ja auch nicht auf die Idee kommen alle Mörder aus den Gefängnissen frei zu lassen. Die Krähen und Waschbären haben ebenso einen sehr negativen Einfluss auf die Natur

von Gerd Ulken

Wolf

demnächst gibt es mehr Wölfe wie Landwirte ,das resultiert aus dem versagen der Politik u den NGo´s . Nach dem Motto - wir haben alles mögliche überprüft u ein Gutachten nach dem anderen erstellen lassen, aber wir können ja nicht den armen Wolf reduzieren, weil : unser Geld ... mehr anzeigen

von Wilhelm Grimm

Lies lässt prüfen !

Was gibt es denn noch zu prüfen ? Lächerliche Politik, aber eine gute Show.

von Wilhelm Grimm

Diskussionen mit Ministerin Schulze sind zwecklos.

Das weiß die CDU. Wenn sie dennoch danach ruft, beweist es deren Unehrlichkeit im Umgang mit den Landwirten.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen