Anmelden

Navigation

Ukraine Agrarreform (GAP) Lebensmittelversorgung Nutztierhaltung
Bild von Stefanie Awater-Esper
Zurück
Bild von Stefanie Awater-Esper

Stefanie Awater-Esper

Ressort Online

Mein Schwerpunkt ist die Agrarpolitik. Was gilt jetzt und was wird sich ändern? In Interviews, Reportagen und Hintergrundberichten spüre ich dem nach.

Anregungen, Fragen, Wünsche?

Mein Bezug zur Landwirtschaft

Ich bin auf einem landwirtschaftlichen Betrieb am Niederrhein aufgewachsen, habe Agrarwissenschaften in Bonn und im französischen Toulouse studiert und auf verschiedenen Höfen gearbeitet. Die Verantwortung für einen Betrieb und die Arbeiten im Ackerbau und Tierhaltung aus eigener Erfahrung zu kennen, hilft, um bei der agrarpolitischen Bewertung einen kühlen Kopf zu behalten. Um klarer sehen zu können, braucht es aber auch Abstand. Das habe ich bei meinen verschiedenen Stationen im Journalismus gelernt. Als regelmäßige Grenzgängerin zwischen Stadt und Land habe ich ständig Berührungspunkte mit den Bedürfnissen von Landwirtschaft und Gesellschaft. Auf beiden Seiten treffe ich auf Missverständnisse, die eine Herausforderung für die Verständigung sind.

Mein Statement

Offen sein, die eigene Komfortzone verlassen und aufeinander zuzugehen, ist für keinen leicht. Das aber ist die Aufgabe von Politik, auch von Agrarpolitik. Nur so können Landwirtschaft und Gesellschaft zusammen finden. Mich beeindrucken Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter sowie Politikerinnen und Politiker, die das können und um kluge agrarpolitische Kompromisse bemüht sind.

Meine Artikel

top agrar plus Neues Bündnis

Koalitionsvetrag in NRW: CDU greift nach dem Landwirtschaftsministerium

vor von Stefanie Awater-Esper

Auch in NRW gibt es künftig zwei getrennte Ministerien für Landwirtschaft und Umwelt. So einigt sich schwarz-grün im neuen Koalitionsvertrag in der Agrarpolitik.

Weiterlesen

Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) und Mona Neubaur, Vorsitzende der Grünen in Nordrhein-Westfalen stellen den Koalitionsvertrag von Schwarz-Grün in NRW vor.

top agrar plus Koalitionsvertrag

So will schwarz-grün in Schleswig-Holstein Agrarpolitik machen

vor von Stefanie Awater-Esper

Die schwarz-grüne Koalition in Schleswig-Holstein teilt Landwirtschaft und Umwelt in zwei Ministerien unter sich auf. Ein wortreiches agrarpolitisches Programm will zwischen Bund und Land vermitteln.

Weiterlesen

Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, spricht während einer Pressekonferenz.

top agrar plus Nutztierhaltungsverordnung

Özdemir will Mindeststandards für Milchkühe und Mastputen aufsetzen

vor von Stefanie Awater-Esper, Agra Europe (AgE)

Neben der Haltungskennzeichnung plant Agrarminister Cem Özdemir auch Änderungen in der Nutztierhaltungsverordnung. Es geht um Mindeststandards für Kühe und Puten sowie nicht-kurative Eingriffe.

Weiterlesen

Agrarminister Cem Özdemir plaudert beim Festakt mit seiner Vorgängerin Renate Künast.

top agrar plus 07.2022

Özdemir will mit Tierhaltungskennzeichnung ernst machen

vor von Stefanie Awater-Esper

Weiterlesen

top agrar plus 07.2022

5 Haltungsstufen

vor von Stefanie Awater-Esper

Weiterlesen

top agrar plus Folgen der Ukraine Krise

BMEL will keine Zuschüsse für Düngemittel zahlen

vor von Stefanie Awater-Esper

Das Bundeslandwirtschaftsministerium lehnt einen Zuschuss zum Kauf von Düngemitteln für landwirtschaftliche Betriebe ab. Bei den Krisenhilfen geht es einen anderen Weg als das Nachbarland Polen.

Weiterlesen

Stickstoffgabe im Mai zum Getreide mit dem Düngerstreuer

top agrar plus Hohe Lebensmittelpreise

Mehrwertsteuersenkung auf Grundnahrungsmittel gewinnt Unterstützer

vor von Stefanie Awater-Esper

Wegen der gestiegenen Lebensmittelpreise bleibt eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Grundnahrungsmittel im Gespräch. Unterstützung kommt von den Verbraucherministern, der Linken und der CSU.

Weiterlesen

Markus Söder, CSU-Vorsitzender und Ministerpräsident von Bayern, nimmt in der Parteizentrale nach einer Sitzung des CSU-Vorstands an einer Pressekonferenz teil.

top agrar plus Folgen der Ukraine Krise

Bis zu 15.000 € Krisenhilfe für Betriebe mit Gemüse, Obst, Schweinen oder Geflügel

vor von Stefanie Awater-Esper

Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) hat seine Verordnung zur Auszahlung der 180 Mio. € Krisenhilfe fertig. So profitieren Betriebe mit Gemüse, Obst, Schweinen und Geflügel.

Weiterlesen

Ferkel auf Stroh schauen neugierig in die Kamera

15.000 Besucher

DLG-Feldtage zufrieden mit Landwirten und Pflanzenbau-Experten

vor von Stefanie Awater-Esper

Die DLG gibt sich zufrieden mit den von ihr in dieser Woche veranstalten Feldtagen. Vor allem die jüngere aufstrebende Generation hat die Veranstaltung angezogen.

Weiterlesen

Luftbild DLG Feldtage 2022

top agrar plus BVVG-Flächen

Grüne und FDP wieder uneins beim Privatisierungsstopp von Agrarflächen

vor von Stefanie Awater-Esper, Agra Europe (AgE)

Es bahnt sich ein neues Konfliktfeld zwischen Grünen und FDP in der Agrarpolitik an. Der Verkaufsstopp von Agrarflächen in Ostdeutschland und deren Neuverpachtung müssen neu ausgehandelt werden.

Weiterlesen

Christian Lindner, Elisabeth Paus, Karl Lauterbach und Cem Özdemir in der 30. Sitzung des Deutschen Bundestages im Reichstagsgebäude.

+ Aktualisiert +

Wichtige News von den DLG-Feldtagen 2022

vor von Anne Katrin Rohlmann, Daniel Dabbelt, Christina Selhorst, Stefanie Awater-Esper

Vom 14. bis 16. Juni fanden in diesem Jahr die DLG-Feldtage bei Mannheim in Baden-Württemberg statt. Die wichtigsten Neuigkeiten lesen Sie hier. Die Meldung wird stetig aktualisiert.

Weiterlesen

DLG Feldtage

DLG-Feldtage

Paetow: „Der Spielraum für extensive Landnutzungskonzepte verringert sich“

vor von Stefanie Awater-Esper

Zur Eröffnung der DLG-Feldtage ruft DLG-Präsident Paetow zu weniger schwarz-weiß Debatten über die Landwirtschaft auf. Einen Ausweg sieht er in mehr Offenheit für Fortschritt und Innovationen.

Weiterlesen

Hubertus Paetow, Praesident der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG)

Vor dem Bauerntag

Ist die Zeit der billigen Lebensmittel vorbei?

vor von Stefanie Awater-Esper

Die Grünen wollen auf dem Bauerntag in Lübeck Unterstützung für ihre Agrarpolitik organisieren. Agrarminister Özdemir wirbt um die Bauern als Unterstützer für sein Tierhaltungskennzeichen.

Weiterlesen

Özdemir am Rednerpult

Ökolandbau

Heigl zum BÖLW-Vorstand für Landwirtschaft gewählt

vor von Stefanie Awater-Esper

Im Öko-Dachverband BÖLW vertritt Naturland-Präsident Hubert Heigl künftig die Interessen der Erzeuger. Er folgt auf Demeter Vorstand Alexander Geber.

Weiterlesen

Heigl Naturland Präsident

Bodenmarkt

Demo für eine Verpachtung der BVVG-Flächen nach Gemeinwohlkriterien

vor von Stefanie Awater-Esper

Die Bundesregierung arbeitet noch an ihren Vergaberegeln für Pachtflächen aus dem BVVG-Bestand. Die AbL fordert eine Orientierung an Gemeinwohlkriterien.

Weiterlesen

Protestaktion zu BVVG Flächen vor dem BMEL

top agrar plus Bodenpreise

Kann eine gestaffelte Grunderwerbsteuer den Bodenmarkt zügeln?

vor von Stefanie Awater-Esper

In die festgefahrene Debatte um den Bodenmarkt könnte wieder Bewegung kommen. Eine neue Studie schlägt zur Regulation eine gestaffelte Grunderwerbsteuer mit Freibeträgen vor.

Weiterlesen

Auf der einen Seite des Feldweges leuchten die roten Blütenblätter vom Klatschmohn und auf der anderen Seite blüht der gelbe Senf (Luftaufnahme mit einer Drohne).

top agrar plus Reaktionen

Tierhaltungskennzeichnung: Aufbruch oder weitere Hängepartie?

vor von Stefanie Awater-Esper, Alfons Deter

++UPDATE 16.00++ Die Reaktionen auf die Eckpunkte zur Tierhaltungskennzeichnung von Agrarminister Cem Özdemir sind ambivalent. Es überwiegt die Ernüchterung, vor allem in der Borchert-Kommission.

Weiterlesen

Cem Özdemir (r, Bündnis 90/Die Grünen), Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, spricht bei seinem Besuch eines Schweinehaltungsbetriebes im Landkreis Celle mit Jan-Hendrik Hohls, Landwirt.

top agrar plus Zukunft der Tierhaltung

Özdemir will mit Tierhaltungskennzeichnung trotz Widerständen ernst machen

vor von Stefanie Awater-Esper

Agrarminister Cem Özdemir versucht die Tierhaltungskennzeichnung jetzt mit Druck durchzubringen. Alle strittigen Themen von der Finanzierung bis zum Baurecht werden hinten angestellt.

Weiterlesen

Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen), Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, spricht auf einer Pressekonferenz über die Eckpunkte für eine gesetzliche Tierhaltungskennzeichnung.

top agrar plus Staatliches Tierwohllabel

Umbau Tierhaltung: Stroheinstreu und intakter Ringelschwanz künftig Pflicht?

vor von Marcus Arden, Stefanie Awater-Esper

Am Dienstag will das BMEL seine Pläne zum Umbau der Nutztierhaltung vorstellen. In einem Arbeitspapier spricht das BMEL von Stroheinstreu und intaktem Ringelschwanz als Voraussetzung für Förderung.

Weiterlesen

chweine mit Ringelschwanz stehen im Strohstall der durch Umbau eines ehemaligen Intensivtierstalls zu einem Stall mit Auslauf und Aussenklimareiz entstanden ist.

Arbeitskosten

Rukwied fordert den beschlossenen Mindestlohn wieder auszusetzen

vor von Stefanie Awater-Esper

Die Ampel-Koalition hat am Freitag mit der Linken die Mindestlohnerhöhung ab Oktober auf 12 € beschlossen. Bauernpräsident Joachim Rukwied fordert das Gesetz wieder einzufrieren.

Weiterlesen

Ernte von Erdbeeren, Erntehelferin, Erdbeeranbau im Freiland, unter einem Folientunnel,

07/2022

Themen in der Ausgabe:

  • Feldroboter: Neue Entwicklungen
  • Zwischenfrüchte: Potenzial richtig nutzen
  • Getreidemarkt: Bleiben die Preise fest?