Frische Lebensmittel dürfen mehr kosten

Für frische Lebensmittel gibt die Mehrheit der Bundesbürger (85 %) gerne etwas mehr Geld aus. Das zeigt eine forsa-Umfrage. Ein weiteres Ergebnis der Meinungsforscher: Bewusster Konsum ist in der Gesellschaft etabliert. So bevorzugen 82 % der Befragten Produkte aus ihrer Region und 80 % saisonale Lebensmittel.

Obst-Gemüse-Abteilung im Supermarkt (Bildquelle: NABU/S. Hennigs)

Für frische Lebensmittel gibt die Mehrheit der Bundesbürger (85 %) gerne etwas mehr Geld aus. Das zeigt laut der Zeitschrift LEBENSMITTELPRAXIS eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt.

Ein weiteres Ergebnis der Meinungsforscher: Bewusster Konsum ist in der Gesellschaft etabliert. So bevorzugen 82 % der Befragten Produkte aus ihrer Region und 80 % saisonale Lebensmittel. Auch andere Aspekte gesundheitsbewusster Ernährung liegen bei den Deutschen hoch im Kurs. 64 % verzichten auf Fertigprodukte, 36 % auf Süßigkeiten.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Bodenzustandsbericht: Wie humusreich sind deutsche Äcker?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen