Futtermittelkontrollen zu teuer Premium

Schallende Ohrfeige für den niedersächsischen Ex-Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne): Das niedersächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) entschied, dass sein Ministerium bei der Gebührenordnung für die Überprüfung der Futtermittelbranche deutlich überzogen hat.

Mehrere Tausend Euro für eine Routinekontrolle: Das ist nicht rechtens! (Bildquelle: Dlouhy)

Schallende Ohrfeige für den niedersächsischen Ex-Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne): Das niedersächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) entschied, dass sein Ministerium bei der Gebührenordnung für die Überprüfung der Futtermittelbranche deutlich überzogen hat. So hatte das in Niedersachsen zuständige Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) den gewerblichen Futtermittelunternehmen seit dem Jahr 2014 bei ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Aus dem top agrar-Magazin

Schreiben Sie Aus dem top agrar-Magazin eine Nachricht

Einbruch auf Hof Röring: 900 Mastschweine verenden

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen