Kritik an Agrarpaket

taz sieht AfD-Unterstützung für Bauerndemos Plus

Die Tageszeitung taz aus Berlin stört sich daran, dass der Pressesprecher der Demo am Dienstag früherer AfD-Politiker ist. Auch an der Unabhängigkeit der Demo vom Bauernverband (BV) zweifelt die taz.

Am 22. Oktober wollen Bauern in mehreren deutschen Städten auf die Straße gehen, um gegen die Verschärfung der Düngeverordnung, die Einschränkung des Pflanzenschutzes, zunehmendes Ordnungsrecht und das Freihandelsabkommen Mercosur zu protestieren.

Wie die Tageszeitung taz am Donnerstag berichtete, ist es den Organisatoren der Initiative „Land schafft Verbindung“ dabei wichtig, die Unabhängigkeit zu betonen. Auf der Internetseite heißt es: „Wir sind die deutschen Landwirte, die grüne Branche. Wir organisieren uns selbst, wir stehen unter keinem Verband, keiner Organisation und keiner Institution. Wir sind einfach Landwirte, die ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen wollen. Wir haben das Schweigen und Zuhören satt, wir wollen gehört werden! Wir sind mittlerweile über 30.000 Landwirtinnen und Landwirte aus ganz Deutschland, die sich von der Idee von neun unserer Berufskollegen inspiriert und verstanden fühlen.“

Rolle des Bauernverbandes?

Die taz behauptet hingegen, dass in der entsprechenden Facebookgruppe auch Funktionäre der Landesbauernverbände aktiv gewesen seien. Zitiert wird u.a. Klaus-Peter Lucht, Vizepräsident des schleswig-holsteinischen Landesverbandes, mit den Worten: „Der Bauernverband unterstützt diese Aktion schon die ganze Zeit.“

Der Verband erklärt hierzu telefonisch gegenüber top agrar online, dass die taz dieses Zitat aus dem Zusammenhang gerissen hat. Es handele sich um eine Antwort auf eine Frage, was der Bauernverband unternehme. Der Landesbauernverband Schleswig-Holstein stellt klar, dass er nicht an der Organisation der Demo am 22. Oktober beteiligt ist, sondern lediglich darauf hinweise und den Bauern beratend zur Seite stehe. Die taz würde hier bewusst ein Szenario für Leser aus der Umweltschutzszene konstruieren. Diese würde die Bauerndemo wohl als Konkurrenz zu ihren Kundgebungen ansehen, vermutet man in Rendsburg.

Ähnlich erklärte es am Freitag auch ein weiterer Mitarbeiter des Bauernverbandes SH: Er sei zu Beginn in der...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Die Redaktion empfiehlt

In Sachsen überholt die AfD die CDU bei den Landwirten. In Brandenburg wählt die Mehrheit der Landwirte wieder SPD. Die Grünen landen in beiden Ländern auf dem letzten Platz.

"Es mangelt nicht an Abgrenzung, sondern an Annäherung. Es fehlt nicht Schärfe, sondern Streitkultur", bewertet top agrar-Chefredakteur Matthias Schulze Steinmann das Verhältnis von Bauern und...

Der AfD-Agrarsprecher im Bundestag Stephan Protschka fordert eine stärkere Förderung kleiner und mittlerer Betriebe. Die AfD will die Direktzahlungen bei 600 bis 800 ha deckeln.


Diskussionen zum Artikel

von Hermann Freese

wer hat denn an vorderster Front mitgeschrien, dass Glypho schnellstmöglich verboten werden soll? Die Afd. Populismus nennt man das. Wählt wen ihr wollt, aber die AFD ist auch nur "Bauern-"fänger. Wenn die Demos mit "Rechts" in Verbindung gebracht werden oder wir so beschmutzt werden, ... mehr anzeigen

von Werner Kriegl

@ Dr. Willi Billau

Bevor man was behauptet, sollte man sich informieren, oder? Wie kommen Sie dazu, folgendes zu behaupten? "...solange bekennende NPD-Mitglieder sich darin tummeln..." Die AfD ist die einzige Partei in Deutschland, welche bei der Aufnahme in die Partei vorherige Mitgliedschaften in ... mehr anzeigen

von

Fachliche Kompetenz?

Genau darin liegt das Problem...auf politischer Ebene ist fachliche Kompetenz bei Stephan Protschka von der AfD genauso wenig zu finden wie auf journalistischer Ebene bei Jost Maurin von der taz- beide Kommentare basieren leider auf Verschwörungstheorien und nicht auf pragmatischen ... mehr anzeigen

von Hermann Reinmuth

taz ist einen Genossenschaft

wer sind die Genossen? Nur ein Gedankenspiel um die Ecke

von Thorsten Roost

@ Markgraf

Schön, dass Sie so zufrieden sind. Aber die Tierhalter sind es nicht, aber dass betrifft sie ja nicht.

von Jörn Saggau

meines wissens unterstützt die fdp die landwirte.es gibt ein positives video der abgeordneten hocker und lindner(bundesvorsitzender)

von Peter Markgraf

Problemverweigerung ist Nahrung für Rechts

Leider neigt (der arbeitsmäßig überlastete) Landwirt dazu, sich einigen gravierenden Problemen zu verweigern, die die Landwirtschaft nun mal mit sich bringt (z. B. Düngebelastung des Wassers, Ausstoß von Treibhausgasen, Artensterben durch Pestizide), anstatt sich diesen zu stellen ... mehr anzeigen

von Wolfgang Schuchard

Na klar,

als ob wir die AfD dazu bräuchten, um für unsere Sache auf die Straße zu gehen. Allerdings verstehe ich jeden, für den die etablierten Parteien nicht mehr wählbar sind. Die AfD wäre für mich aber selbst als Zeichen des Protestes keine Alternative.

von Dr. Willi Billau

@Hans Keil

Nach wie vor betrachte ich Dich als einer der gebildetsten Kollegen und informiertesten Bauern. Dass ich/wir sehr kritisch mit Rukwied oder Klöckner umgehen hast Du entweder verpasst ( offener Brief an Rukwied, Brief an Merkel, Vorwurf Klöckner) oder blendest es in Deinem ... mehr anzeigen

von Andreas Gerner

Danke

Danke für die vielen "Daumen hoch"

von Hans Keil

@Dr. Billau

Die Nazikeule herzuholen, wenn das Versagens der CDU-Bauernverbandskumpanei offenkundig wird, ist schlichtweg unverschämt! Du warst gewarnt! All die Mio. AfD Wähler in die rechte Ecke zu stellen weil sie die Politik satt haben ist eine Frechheit. Die Mord- u. Vergewaltiungsopfer von ... mehr anzeigen

von Dr. Willi Billau

AFD ist eine Protestpartei

sie ist ein Sammelbecken von unzufriedenen Wählern der etablierten Parteien CDU, SPD und anderen, vermischt mit (?%) Neofaschisten, die diese Unzufriedenheit ausnutzen wollen und für einfache Lösungen werben. Wenn jetzt die AFD sagt, sie verstehe uns Bauern, dann glaube ich höchstens ... mehr anzeigen

von Erwin Schmidbauer

Deutsche Flagge

Gerade weil die Bauerndemo für Demokratie und Grundrechte steht, kann die deutsche Flagge dort wehen. Als Kontrapunkt gegen demokratiefeindliche Umtriebe, die man anscheinend hier gerne andichten möchte. Ich verweise auf einem früheren Kommentar von mir, der darauf hinwies, dass ... mehr anzeigen

von Eckehard Niemann

Liebe Top-agrar-online-Redaktion,

was um alles in der Welt hat Sie dazu bewegt, Ihre AfD-haltige Überschrift mit der deutschen Flagge (die doch für die Grundrechte und für Demokratie steht) zu illustrieren? Ich wäre wirklich für eine Antwort dankbar...

von Eckehard Niemann

@ Albert Maier

Wer Texte (wie die Pressemitteilung von AbL, BUND, Brot für die Welt und Greenpeace) lesen und verstehen kann, ist hier eindeutig im Vorteil. Denn darin wird gefordert, dass alle wesentlichen Verbände (natürlich inclusive Bauernverband etc.) und Institutionen diesen ... mehr anzeigen

von Eckehard Niemann

Die AfD schadet auch bäuerlichen Interessen

Die Fremden-, Flüchtlings- und auch Islam-Feindlichkeit dieser Partei verträgt sich weder mit den demokratischen Grundlagen des Zusammenlebens in unserer Gesellschaft noch mit den Prinzipien von Menschlichkeit und Solidarität. Viele Bäuerinnen und Bauern sowie Landfrauen- und ... mehr anzeigen

von Hans Merk

Hallo Top Agrar

Mein Kommentar beruht auf historisch belegbaren Fakten, ist gegenüber dem DBV und seinen "Leistungen" absolut fair und sachlich. Wenn der Verein unsere alleinige Vertretung der letzten Jahrzehnte war hat er auch entscheidend zu unserer ausweglosen Situation beigetragen. Löscht ruhig ... mehr anzeigen

Anmerkung der Redaktion

Es geht ja nicht um den Inhalt Ihres Kommentars, sondern um die beleidigende Wortwahl. Der Ton hier muss sachlich bleiben. Ausschließlich die Wörter haben wir gelöscht. Mehr in unserer Netiquette https://www.topagrar.com/netiquette-11841085.html

von Albert Maier

@Niemann

Weltfremder gehts nicht. Alle relevanten Akteure: ABL und COKG, sorry da muss ich laut lachen und dann noch einen konsensualer Gesellschaftsvertrag zur Zukunft der Landwirtschaft, da muss ich noch lauter lachen. Das ist doch alles überflüssiges Geschwurrbel!!!

von Albert Maier

@ Josef Doll

Fakten !

von Willy Toft

Wie hilflos ist die TAZ denn? Können sie nicht mal richtig recherchieren?

Das unsere Bewegung ständig mehr Fans bekommt, ist nicht von ungefähr. Wir haben die Bauern angesprochen mit dem Logo; Land schafft Verbindung! Anscheinend haben wir einige aufgescheucht, die jetzt ihre Vorhut in Stellung bringen!

von Renke Renken

Die AFD sucht Wähler,

um jeden Preis, und ich befürchte, wenn man uns von Seiten der Regierung weiter so verarscht, werden sie auch welche finden.

von Eckehard Niemann

Für eine Perspektive des Protests

Alle relevanten Akteure in und um den Agrarbereich sollten jetzt rasch zusammengerufen werden, um rasch einen konsensualen Gesellschaftsvertrag zur Zukunft der Landwirtschaft, zu den Schritten und ihrer Finanzierung vorzulegen: ------ AbL, BUND, Brot für die Welt, Greenpeace: Ministerin ... mehr anzeigen

von Josef Doll

Fackten, Fackten, und noch mals Fackten

Allso mit Fackten hat mal eine Zeitung geworben. Wenn die AFD rechts außen ist ,ist die Linke links außen und somit sind beide Ansichten schreiben wir mal Außenseitermeinungen . Und das schreibt eine Außernseitermeinungszeitung die der Linksaußenmeinung zur Mehrheit verhelfen will. ... mehr anzeigen

von Bernhard ter Veen

@ Hans Merk

genau diese Befürchtung habe ich... mehr als ein 3min Bericht im Regionalfernsehen oder nur ein Randbericht in der Tagesschau wird sicher nicht dabei rumkommen. und 2 Tage später stehen alle da und fragen "War Was?" Die Politikerriege wird wieder nicht aus Ihrer Haut können um nicht ... mehr anzeigen

von Hans Merk

(...) wenn Rukwied das Ganze "unterstützt"

der (...)verein hat uns beim Milchstreik auch zum Schluß unterstützt, die Verhandlungen an sich gerissen und uns zusammen mit der Mutti und Einzelhandel ins Nichts laufen lassen. Jetzt also von Anfang an unterstützen nachdem ihre (...) Demo kein großer Wurf wurde, dann als von der ... mehr anzeigen

Anmerkung der Redaktion

Kommentar gekürzt, wir hatten um eine faire und sachliche Diskussion gebeten!

von Rudolf Rößle

Danke

für den FDP Kommentar. In den Gemeindeverwaltungen gibt es auch Kopfschütteln über die Volksbegehren. Das Rad ist überdreht . Jetzt kommt die Reaktion. Ich finde es auch sehr schwach, dass die ganze Professorenriege , die uns das jetzige Schaffen einstudiert hat, sich so ... mehr anzeigen

von Jürgen U. Elke Dippel GbR

O bekommt da jemand Angst Ihr habt uns Bauern lange genug durch den Dreck gezogen und beschimpft Nun haben wir uns geeint und werden kommen

von Eike Bruns

Dazu gibt es 2 Anmerkungen.

1. Die Ausführungen des o.g. Politikers sind inhaltlich richtig. Was z.B. mecosur angeht sind es sogar Forderungen der Abl (diese ist sicher nicht pro AfD) fast jeder Landwirt kann also diese Forderungen von Herrn Protschka unterschreiben. 2. Wenn es also um den Inhalt geht (wie ja ... mehr anzeigen

von Andreas Gerner

Ist es denn wirklich ein Skandal, dass sogar die AFD unsere Bewegung gut findet?

Der Skandal ist doch eigentlich, dass sich die ANDEREN PARTEIEN nicht mehr trauen, öffentlich zu uns zu stehen. Und da sind ganz klar die Medien schuld. Würde eine etablierte Partei bekennen, dass man hinter den Bauern steht, würde allem voran die TAZ gleich pauschal behaupten, na dann ... mehr anzeigen

von Josef Meier

Die Bauern am rechten Rand,

das ist natürlich eine Steilvorlage für alle Grünen und Linken im Land. Auch unsere große Staatsratsvorsitzende wird sich schon die Hände reiben. Kann man denn in einem bunten Land wie dem Unseren zusehen wie die wenigen lästigen Grundbesitzer sich auch noch nach rechts ... mehr anzeigen

von Gerhard Seeger

Solange bei den Protesten keine AFD-Fahnen wehen ...

... oder die einer anderen extremen oder sonstigen Vereinigung, und diese Demos wirklich nur von Bauern initiiert werden, ist mir ziemlich wurscht wer von außerhalb etwas gut oder schlecht findet. Es wird auch nicht zu verhindern sein dass jeder dem ein Mikrofon hingehalten wird, seinen ... mehr anzeigen

von Jörg Meyer

Warum fragen Sie nicht mal die FDP-Fraktion?

Die AfD ist mitnichten die einzige Partei, die sich mit den aktuellen Bauernaktionen solidarisiert. Warum lassen Sie das so stehen? Die FDP-Bundestagsabgeordnete Carina Konrad zum Beispiel hat selbst ein Grünes Kreuz aufgestellt. Gero Hocker von der FDP hat heute auf seiner ... mehr anzeigen

Anmerkung der Redaktion

Danke für den Kommentar. Das ist sicherlich richtig. Es geht in der Meldung aber ausschließlich darum, was die taz als allgemeine Zeitung geschrieben hat, das wollen wir diskutieren. Dort heißt es, die AfD sei die einzige Partei, die sich solidarisiert. Wir hatten daher explizit beim Bauernverband und der AfD nachgefragt, nicht bei anderen Parteien, das wäre dann ggf. eine eigene Meldung.

von Henrik Plaas-Beisemann

Die Geschichte der Geschichtenerzähler funktioniert nicht mehr

Bislang wurde immer die Geschichte des Agrarwende verhindernden Bauernverbandes und dem unter der Verhinderung leidenden kleinen Bäuerlein, dem die Agrarwende so viel Gutes bringen würde erzählt. Plötzlich wird offensichtlich, das der Bauernverband eher der mäßigende Faktor ist. Der ... mehr anzeigen

von Rudolf Rößle

Demos

dürfen nicht rechts oder links instrumentalisiert werden. Es geht darum, dass die Groko die falschen Signale für die Landwirtschaft setzt. Wenn die AfD sich da draufsetzen will, können die Demos abgesagt werden. Keine Politiker als Pressesprecher. Es geht um Sachfragen und die ... mehr anzeigen

von Bernhard ter Veen

wie weit ist es um unsere hochgelobte Demokratie bestellt?

da sagt jemand...egal welcher politischen gesinnung... einfach und ohne schnörkel das aus, was einer bevölkerungsklientel förmlich "dicke hälse" bereitet - kurz...die wahrheit... und er wird als "rechts" angeprangert. ...ja wenn alle anderen sich nicht trauen ??? dann braucht man doch ... mehr anzeigen

von Wilhelm Grimm

Ich habe den Kommentar von Herrn Jost Maurin in der "taz" gelesen.

Die AfD ist mir lieber, da sie fairer ist.

von Wilhelm Grimm

@ Anton Obermeier.

Genau so ist es !!!!!!

von Albert Maier

@Anton Obermeier

Genau so ist es!!!!!

von Hubert Schmid

Diese linken,grünen Kommunisten von der TAZ sehen die Landwirtschaft mittlerweile als Gemeingut an. Das muss uns zu denken geben. Es ist auch traurig das nur die AFD von allen demokratisch gewählten Parteien die Proteste unterstützt. Auch da müssen wir Mal in Ruhe nachdenken.

von Michael Behrens

Wenn Argumente fehlen und Fakten erdrücken, dann wird mit braunen Dreck geschmissen!

Egal ob Mainstream, Gutmenschen, Klimajünger, und sonstige Realitätsverweigerer, wenn denen die Argumente bei erdrückenden Fakten ausgehen wird die Nazi Keule ausgepackt. Und wenn der braune Dreck erst einmal haften geblieben ist, dann will auch niemand mehr mit denen die beschmissen ... mehr anzeigen

von Anton Obermeier

CDU CSU

Nicht die Landwirte sind von ihrer Stammpartei abgerückt sondern CDU und CSU haben die Landwirtschaft verraten und verkauft. Man denke nur an das unsägliche Verhalten von Söder beim "Rettet die Bienen"-Schwachsinn in Bayern. Zuerst rumposaunen der Antrag sei Unsinn und dann den Unsinn ... mehr anzeigen

von Heinrich Albo

"Die AFD

stinkt noch mehr als unsere Gülle" war auf einem Plakat bei der Demo in Münster zu lesen...Wir lassen uns nicht rechts noch links von irgendwelchen Rattenfängern unterwandern !

von Volker Grabenhorst

Was hat ein konservativer Wähler noch für eine Wahl? Alle anderen Parteien befinden sich links der Mitte, die einst größte deutsche Volkspartei, die SPD, ist durch Merkels Vampirbiss völlig blutleer und liegt im Hospiz, die CDU, durch Linksruck und permanentes Anbandeln mit den ... mehr anzeigen

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen