Uni-Ranking: Hohenheim wieder Deutschlands Nr. 1

Das höchste Forschungsniveau Deutschlands in den Agrarwissenschaften besitzt die Universität Hohenheim. So lautet das Ergebnis des aktuellen QS-Rankings. Europaweit landet die Universität Hohenheim in der Agrarforschung auf Platz 9, weltweit auf Platz 43.

Hörsaal (Bildquelle: Archiv)

Das höchste Forschungsniveau Deutschlands in den Agrarwissenschaften besitzt die Universität Hohenheim. So lautet das Ergebnis des aktuellen QS-Rankings. Europaweit landet die Universität Hohenheim in der Agrarforschung auf Platz 9, weltweit auf Platz 43.

Weltweit vergleicht das QS-Ranking jährlich Universitäten auf der Basis von mehreren Indikatoren. Dazu zählten neben der Forschung auch das akademische Ansehen und die Publikationen. Das QS-Ranking ermittelt die besten Universitäten in insgesamt 36 Fächern. Den Spitzenplatz der Universität Hohenheim in Deutschlands Agrarforschung haben 2015 bereits zwei weiteren Rankings ermittelt.
 
Es ist nicht irgendein Ranking: In ihrem Bericht zur Evaluation der Exzellenzinitiative nennt die internationale Expertenkommission unter Prof. Dr. Dieter Imboden das QS-Ranking als eines der drei bekanntesten internationalen Rankings. Das Kürzel „QS“ steht für Quacquarelli Symonds, einem britischen Bildungsanbieter. In den USA und in Kanada gilt das QS-Ranking als das einflussreichste aller Rankings.

Der Spitzenplatz der Universität Hohenheim wird aktuell noch durch zwei weitere internationale Rankings bestätigt, die bereits im vergangenen Oktober erschienen: Beim NTU-Ranking der National Taiwan Universität und beim globalen Forschungs-Ranking des Nachrichtenmagazins U.S. News & World Report Ranking landete sie jeweils auf Platz 1 in Deutschland.

Nach dem QS-Ranking liegt die Universität Hohenheim in Europa auf Platz 9. Mit den Universitäten in Wageningen (Niederlande) und Kopenhagen (Dänemark) – ebenfalls unter den besten in Europa vertreten – ist die Universität Hohenheim seit langem durch die Euroleague for Life Sciences eng verbunden. Dieses Netzwerk setzt auf gemeinsame Studienprogramme und intensiven Austausch von Studierenden und Lehrenden. Weltweit gesehen befindet sie sich auf Platz 43.
 
Top-Listen der Agrarforschung in Deutschland, Europa und der Welt laut QS-Ranking

Deutschland
1.         Universität Hohenheim
2.         Georg-August-Universität Göttingen
3.         Humboldt-Universität zu Berlin
4.         Technische Universität München
5.         Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
 
Europa
1.         Wageningen University, Niederlande
2.         Agro, ParisTech, Frankreich
3.         Swedish University of Agricultural Sciences, Schweden
4.         University of Reading, Großbritannien
5.         ETH Zurich - Swiss Federal Institute of Technology, Schweiz
6.         University of Copenhagen, Dänemark
7.         Norwegian University of Life Sciences, Norwegen
8.         University of Natural Resources and Applied Life Sciences Vienna, Österreich
9.         Universität Hohenheim, Deutschland
10.       The University of Nottingham, Großbritannien
 
Welt
1.         Wageningen University, Niederlande
2.         University of California, Davis, USA
3.         Cornell University, USA
4.         University of California, Berkeley (UCB), USA
5.         Agro, ParisTech, Frankreich
6.         University of Wisconsin-Madison, USA
7.         Swedish University of Agricultural Sciences, Schweden
8.         Michigan State University, USA
9.         Purdue University, USA
10.       Iowa State University, USA

41. Universität Hohenheim, Deutschland

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Metitron 560 presst Halmgüterpellets auf dem Feld

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen