Streitpunkt

Vor DBV-Präsidentenwahl: Neue Bäuerinnen hat das Land Plus

EMMA-Redakteurin Annika Ross bedauert, dass die Landwirtschaft in Westfalen-Lippe verpasst hat, mit Susanne Schulze Bockeloh die erste deutsche Bauernpräsidentin zu wählen.

Ein Kommentar von EMMA-Redakteurin Annika Ross aus Spelle im Emsland.

Mitte Oktober ist es so weit, der Bauernverband wählt seinen Präsidenten neu. Joachim Rukwied wird es wohl machen. Guter Mann, es sei ihm gegönnt.

Eine gute Frau hätte es Anfang des Jahres immerhin an die Spitze des Westfälisch-Lippischen Bauernverbandes schaffen können: Susanne Schulze Bockeloh. Studierte Landwirtin, 100-Hektar-Ackerbau, hohe Medienkompetenz. Aber: eine Frau. Ich finde, nicht Susanne Schulze Bockeloh hat da was verpasst, sondern die deutsche Landwirtschaft: Die Chance, sich für die Zukunft breiter aufzustellen.

Ich bin Redakteurin bei EMMA, „Schöner-leben-Tipps“ gibt es bei uns nicht. Doch um ein besseres Leben geht es uns sehr wohl. Vor allem für Frauen. Und wir schreiben über Frauen, die etwas reißen. So geschehen über die Landwirtinnen in Deutschland in unserer Juli-/August-Ausgabe. Mit Dutzenden von ihnen habe ich gesprochen,...


Diskussionen zum Artikel

von Willi Kremer-Schillings

An den Bruder Grimm...

...es geht auch anders. Man(n) muss nur wollen. :-) https://www.lko.at/moosbrugger-michaela-langer-weninger-erste-pr%C3%A4sidentin-in-der-landwirtschaftskammer+2500+2925913

von Wilhelm Grimm

Merkwürdige Debatte,

daran möchte ich mich nicht beteiligen.

von Willi Kremer-Schillings

Und noch was...

Ich kenne Frau Schulze Bovkeloh. Ja, sie hat das Zeug zur DBV-Präsidentin. Das nur an all die alten weißen Männer, die dauernd Kommentare bei top agrar schreiben müssen. Gut, ich bin auch alt und weiß.

von Wilhelm Grimm

Alter Mann zu Altem Mann.

Dann bringen sie als Rheinländer doch erst einmal ihre Berufskollegen im Nachbarland auf Linie, bevor sie ihren Unmut auf das ganze Land übertragen. Spalten ist leicht. Ich kritisiere den DBV auch hin und wieder, aber die Organisation als solche über ganz Deutschland ist mir als ... mehr anzeigen

von Willi Kremer-Schillings

Ist es eigentlich schon klar...?

...dass Herr Rukwied wieder Präsident wird? Wenn ich mich so umhöre, liegt der Anteil derjenigen, die das gut finden würden, bei unter 10%. Und bei den Landesfürsten herrscht auch nicht gerade große Begeisterung. Eher "ein anderer macht es ja nicht und ich habe auch keinen Bock". ... mehr anzeigen

von Wilhelm Grimm

Wir betreiben leider und ungewollt Werbung für "EMMA".

Das mag im Sinne von TA sein aber nicht in Meinem.

von Wilhelm Grimm

"EMMA",

die neue Postille für Landfrauen und Landmänner hat alle in den Bann gezogen. Mich nicht. Aber die Auflage wird steigen !

von Thomas u. Helmut Gahse GbR

Ein Sturm im Wasserglas?

Sie haben Recht Herr Fiederling, der Ansicht bin ich auch

von Thomas u. Helmut Gahse GbR

Ob Frau, ob Mann

wenn wir sonst keine Probleme haben, haben wir keine. Und da unsere liebe TA Redaktion auch nur aus einer kontrovers geführten Diskussion "Klicks" erreicht, muß man eben diese Kontroverse durch entsprechend Überschriften und Diskussionspartner fördern.

von Klaus Fiederling

Unser DBV-Präsident Joachim Rukwied bleibt uns erhalten,

das wissen alle Bauern bereits vor der anstehenden Pseudo-Wahl doch heute schon - warum also eine solche inszinierte Aufregung, ein bisschen Nachdenken tut nicht weh und fördert vielleicht endlich auch die einen oder anderen Hirnaktivitäten...

von Wilhelm Grimm

Vielleicht ist da was verrutscht,

denn ich hatte mir die Bemerkung erlaubt, dass es nicht um Mann oder Frau ginge, sondern um EMMA- Auflage ! Das wäre legitim, aber es sollte kenntlich gemacht werden.

von Johann Schneider

Eher

Wird eine Frau Papst,als Präsidentin von einem Deutschem Bauernverband.Die Franzosen sind da schon ein paar Jahrhunderte weiter.Aber die hatten ja schon eine Revolution

von Wilhelm Grimm

Hat den Franzosen auch nichts gebracht.

Aber wir, --- wir haben eine Bundeskanzlerin, eine Frau Schulze, auch Frau Hendricks war nix und dann war da noch Frau Künast. Gegen eine derart geballte Frauenmacht im Agrarsektor muss auch Frau Klöckner blass bleiben. Aber keine Sorge, morgen haben wir vielleicht eine ... mehr anzeigen

von Klaus Fiederling

Die Sorgen und Nöte eines getreuen Verbandssoldaten?

Aber, aber, lieber Herr Grimm, findet man die intelligenten Frauen mit Führungsqualitäten allenfalls auf Utopia? - Überzeugen Sie davon mal zunächst Ihre eigene Frau... ;-) - Schönes Wochenende noch.

von Wilhelm Grimm

Es regnet heute am Samstag, kann ich gebrauchen.

von Wilhelm Grimm

Hier schreiben auch lebensfrohe Dichter. Herr Fiederling.

Diese Diskussion bringt nichts. Warum TA Lust dazu hatte, ist für mich sehr nebulös. Eine "OFFENSIVE NACHHALTIGKEIT" kann ich nämlich nicht erkennen.

von Klaus Fiederling

...Sie amüsieren mich außerordentlich

von Gerd Uken

Das mit den Wahlen Ist so ne Sache...

Wenn ichvrichtig informiert bin dann sind die Orts und Kreiswshlen erst nach dem der/die Präsident/Präsidentin gewählt wird von den Landesdelegierten.....

von Klaus Fiederling

Unser DBV - ein Club lebensfroher Denker?

Liebe Frau Ross, Sie sprechen in Reihen des DBV im farbenprächtigen Frühherbst tatsächlich von einer „WAHL“!? - Meinen können Sie hier doch wohl allenfalls eine VORZIMMER-WAHL; unter einem geordneten demokratischen Wahlsystem versteht man im Eigentlichen weit eher, dass die Basis, ... mehr anzeigen

von Wilhelm Grimm

Jedes Utopia ist schlechter für uns,

aber besser für die Regierung.

von Wilhelm Grimm

Frau Schulze Bockeloh auf GRÜNEN- Bundesparteitag.

Nicht alle Frauen sind unglaublich naiv.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen