Lohnende Landeier? Premium

Keine Haltungsform steht so sehr für „Eier von glücklichen Hühnern“ wie die Mobilställe. Die Nachfrage nach diesen Eiern ist ungebrochen. Lohnt sich das auch für die Erzeuger?

Familie Hartmann aus Brandau in Hessen hält rund 1500 Legehennen in fünf Mobilställen. Die Eier vermarktet die Familie über den eigenen Dorfladen, eine Eierklappe und den örtlichen Lebensmitteleinzelhandel (LEH). Die Produkte stehen für Regionalität und tiergerechte Haltung und immer mehr Verbraucher entscheiden sich bewusst für Lebensmittel aus solchen Haltungsformen. Für weiteren Zulauf sorgen Skandale wie der Fipronilfall im Spätsommer des Jahres 2017. Auch Familie Hartmann stellt seit ein paar Monaten eine erhöhte Nachfrage nach ihren Eiern fest.

Mobilstall als Lösung:

Die Eierproduktion in mobilen Stallsystemen ist das Hauptstandbein ihres landwirtschaftlichen Betriebes. Angefangen mit 100 Legehennen, überstieg die Nachfrage schnell das Angebot. Durch die Lage des Betriebes im Ortskern war jedoch eine größere Tierhaltung in vorhandenen Gebäuden ausgeschlossen. 2013 wurde Dennis Hartmann auf einen Anbieter von Mobilställen aufmerksam. Für ihn ein schlüssiges Konzept: fahrbare Hühnerställe, in denen die Hennen mitten auf grünen Wiesen rund um Brandau leben und Eier produzieren können. Im November 2013 traf das erste Hühnermobil für 250 Legehennen ein. Familie Hartmann warb mit dem besonders umweltschonenden und tiergerechten System. Das Konzept kam bei den Kunden an. Nur elf Monate später musste das zweite Mobil angeschafft werden, die Hennenzahl verdoppelte sich. Weitere Mobile folgten mit steigendem Eierbedarf. Seit September 2017 steht der fünfte Mobilstall und nun legen rund 1500 Hennen in Brandau ihre Eier.

Hohe Kapitalkosten:

Fällt das Wort „mobil“, denkt man gleich an klein, leicht, günstig. Doch Mobilställe sind nicht unbedingt günstiger als feste Gebäude. Allein in die fünf Mobilställe hat Familie Hartmann knapp 195000 €...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Diethard Rolink

Redakteur Betriebsleitung

Schreiben Sie Diethard Rolink eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Hans-Peter Mahler

Egal!

Alles was beschlossen wird geht immer zu Lasten der Landwirte! Wichtig ist das kein anderer sich Einschränken muß. Das könnte Wählerstimmen kosten!

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen