Hauptversammlung

Agravis zahlt 4 % Dividende

Heute (4.5.21) fand die Agravis-Hauptversammlung statt. Der Konzern zahlt 2021 eine Dividende. Der langjährige Aufsichtsratschef Franz-Josef Holzenkamp wurde bestätigt.

Die rund 6.000 Anteilseigner der Agravis Raiffeisen AG bekommen in diesem Jahr eine Dividende von 1,02 Euro pro Aktie. Das hat die Hauptversammlung des Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmens beschlossen, die aufgrund der Corona-Pandemie abermals digital stattfand.

Bezogen auf den rechnerischen Wert der Aktie von 25,60 Euro entspricht das einer Dividendenrendite von 4 Prozent.

„Damit ist auch ein klar formuliertes Ziel geschafft: Agravis muss dauerhaft in der Lage sein, Gewinne zu generieren und ihren Aktionärinnen und Aktionären eine Dividende auf ihre Anteile zu zahlen. Das ist in diesem Jahr wieder der Fall“, sagte Finanzvorstand Johannes Schulte-Althoff. Die Gesamtausschüttung erreicht damit eine Summe von 8,2 Mio. Euro, das...


Diskussionen zum Artikel

von Karlheinz Gruber

4 % Dividende

zeigt uns wer in oder besser gesagt an der Landwirtschaft verdient. Auf jeden Fall nicht die Bauern als Kunde. Höchstens als Aktionär. Und dann ist es ein Schuß ins eigene Knie. Alle verdienen an der LDW, die LDW aber darf nichts verdienen. Egal ob privater Handel, oder Konzern. Alle gleich.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen