Prognose

Französische Weizenernte überrascht Premium

In seiner jüngsten Prognose hob das französische Landwirtschaftsministerium noch einmal die Erträge der Weizenernte 2019 an.

Damit könnten 39,7 Millionen Tonnen erreicht werden. Im Vormonat war noch von 39,4 Millionen Tonnen die Rede gewesen, im Vorjahr waren aufgrund der Trockenheit nur 34 Millionen Tonnen erzielt worden. Das Allzeithoch war 2015 mit 40,9 Millionen Tonnen erreicht worden. Die Ertragsschätzung liegt jetzt bei 79,2 Dezitonnen je Hektar und damit fast zehn Dezitonnen je Hektar über dem Ergebnis des Vorjahres und auf gleicher Höhe wie 2015.

Die anderen Ernteschätzungen für Halmgetreide blieben unverändert. Die französische Gerstenproduktion erreicht 13,6...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Christian Brüggemann

Redakteur Markt

Schreiben Sie Christian Brüggemann eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen