BZL

Grafik: So massiv sinkt die Schweinehaltung in Deutschland

Zum 3. Mai 2022 gab es 17.900 schweinehaltende Betriebe. Das waren 5,2 % oder 1.000 Betriebe weniger als noch im November 2021. Auch die Zahl der Tiere sank deutlich.

Im Mai 2022 wurden 22,29 Mio. Schweine in Deutschland gehalten. Das ist der niedrigste Wert seit 1990 und allein gegenüber 2020 ein Rückgang um fast 15 %.

Während sinkende Schweinebestände ein neuer Trend sind, geht die Anzahl der schweinehaltenden Betriebe bereits seit Jahrzehnten stark zurück. Aktuell halten 17.900 Betriebe in Deutschland Schweine – gegenüber 2010 ein Rückgang um 46 %.

Im Gegenzug stieg die Zahl der Schweine pro Betrieb an – aktuell auf über 1.200 Tiere; somit ist seit 2010 die durchschnittliche Bestandsgröße um 52 % gewachsen. Nach Jahrzehnten kontinuierlichen Wachstums wurde der Spitzenwert von durchschnittlich 1.278 Schweinen pro Betrieb aus dem Jahr 2020 zuletzt jedoch nicht mehr erreicht.

Die Redaktion empfiehlt