Deichschäfer verzweifeln

Millionen von Enten und Gänsen ziehen im Frühjahr über das Land und fressen den Schafen das Gras vor der Nase weg. Die Grasnarbe ist dann so kurz, dass Disteln durchkommen. Dazu hinterlassen die Vögel Unmengen an Kot, an dem sich die Schafe infizieren. Die Deichschäfer sind verzweifelt, dürfen die Tiere doch nicht einmal vergrämen. Eine Lösung ist nicht in Sicht. Ein Video von Sönke Hauschild...

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Einbruch auf Hof Röring: 900 Mastschweine verenden

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen