Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Ernte 2024 Vereinfachungen für 2025 Pauschalierung

Video

Kurzfilm warnt vor Burn-out-Gefahr in der Landwirtschaft

Wie kann ein Burn-out verhindert werden? Und an wen kann man sich wenden, wenn man sich angesprochen fühlt? Diesen wichtigen Fragen widmet sich ein neuer Kurzfilm.

Lesezeit: 1 Minuten
Da das Thema "Burn-out" auch in der Landwirtschaft immer mehr an Brisanz gewinnt, wurde im Rahmen des Projekts "Lebensqualität Bauernhof" (LQB) ein neuer Kurzfilm entwickelt, der Risiken und Lösungsansätze vorstellt.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.


"Burn-out betrifft längst nicht mehr nur ein paar überdrehte Manager. Gerade unsere Bäuerinnen und Bauern, die fast rund um die Uhr in Stall, Wald, Feld, Hofladen sowie in der Familie gebraucht werden, erkennen oft viel zu spät, dass sie massiv überlastet sind. Es gilt Gegenmaßnahmen einzuleiten, bevor ein 'Herzinfarkt der Seele' stattfindet", betont LQB-Projektleiterin Andrea Zetter.


Doch wie erkennt man erste Symptome? Wie kann ein Burn-out verhindert werden? Und an wen kann man sich wenden, wenn man sich angesprochen fühlt? Diesen wichtigen Fragen widmet sich ein neuer Kurzfilm des Projekts "Lebensqualität Bauernhof", das 2017 sein Zehn-Jahr-Jubiläum feiert und über ein breites Bildungs- sowie Beratungsangebot verfügt.

Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.