Test

Lastschaltgetriebe e23 in einer Vollraupe - John Deere 8RT 410

Der John Deere punktete mit hohem Kabinenkomfort und guten Messwerten. Hier unser Praxisvideo vom Test.

John Deere bietet die Reihen 8 R und 9 R auch mit Bandlaufwerken an. Beim 8er gibt es vier Vollraupen (RT) mit 228/310 bis 302 kW/410 PS Nennleistung. Die drei Typen 9 RT kommen auf 346/470 bis 419 kW/570 PS. Unter dem Kürzel RX fahren beide Reihen optional auf vier Triangellaufwerken.Der 8 RT 410 hatte sein Debüt auf der Agritechnica 2019. Die meisten Neuerungen betrafen die Kabine und die Abgasnachbehandlung. Das Getriebe e23 und das Laufwerk sind mit dem Vorgänger identisch. Die Raupentraktoren stammen wie die anderen 8er und 9er aus Waterloo, USA. Die ersten Maschinen auf Gummilaufwerken hat der Hersteller übrigens Mitte der 90er-Jahre vorgestellt. Den vollständigen Bericht finden Sie in den top agrar Ausgaben 01 und 02/2021.

Die Redaktion empfiehlt

Wir haben den Raupentraktor Axion 960 TT auf dem Feld ausgebiebig getestet.

Der Fendt 943 Vario MT gefiel bei unserem Praxistest durch seine Motor-Getriebe-Abstimmung und das gute Bedienkonzept. Hier das Video.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen