Ein schonendes Ende: Nottötung unheilbar kranker Schweine mit CO2 oder E-Zange top agrar premium

CO2-Box für Ferkel Die CO2-Box ist für Ferkel bis 5 kg Lebendgewicht zugelassen. Nicht überlebensfähige oder missgebildete Ferkel werden durch das Gas zuerst betäubt und dann getötet.
Bild: Lehnert
Das Nottöten unheilbar kranker Schweine fällt vielen Landwirten schwer, vor allem das Entbluten. Schonende Alternativen sind die CO2-Box für kleine Saugferkel und die Elektrozange für ältere Schweine. top agrar hat zwei Praktiker zu ihren Erfahrungen befragt. Zum Leben gehören auch Krankheit und Tod dazu.