Treckerfahrt

Deutz-Willi fährt nach Schottland

Winfried Langner aus Lauenförde startet wieder eine Treckerfahrt durch Europa mit seinem Deutz. Diess Mal will er in die schottischen Highlands.

Nach St. Petersburg, Nordkap und Mallorca will der als „Deutz-Willi“ bekannte Winfried Langner aus Lauenförde (Landkreis Holzminden) jetzt mit seinem 15 PS-Deutz nach Schottland fahren. Am Sonntag startet der 83-Jährige samt Wohnwagen seine fünfmonatige Tour.

Wie immer wird der Ort Lauenförde an der Oberweser ihn wahrscheinlich mit Blasmusik und großem Bahnhof verabschieden. Erstes Etappenziel ist Amsterdam. Dann geht es mit der Fähre bis Newcastle und dann die Küste rauf bis Edinburgh. Von dort aus wolle er auf der NC 500 durch die Highlands fahren, sagt Langner. Möglicherweise geht es auch auf die hoch im Norden gelegenen Orkney-Inseln. Die sind rund 1.800 Kilometer von Lauenförde entfernt.

Den Deutz hat der gelernte Baumaschinenmonteur generalüberholt. Auch vor dem Englischen hat er keine Angst, in Russland und Spanien sei er auch ohne Fremdspracxhenkenntnisse zurechtgekommen.

Agritechnica: Das sind die DLG-Medaillengewinner 2019

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen